Tradition am Vierseenblick Köhlertage 2019 - rauchiges Spektakel in Boppard

Tradition am Vierseenblick Köhlertage 2019 - rauchiges Spektakel in Boppard

Rauch steigt auf (Foto: SWR)
Beim Öffnen des Kohlemeilers tritt starker Qualm aus.
Einige Kindergärten aus Boppard waren vor Ort. Die Kinder schauen interessiert bei dem Spektakel zu.
Die Kohle wird in eine Schubkarre geschaufelt.
Der Holzmann passt auf die Köhlerwerkzeuge auf.
Die heiße Kohle wird zum Abkühlen auf den Weg gekippt.
Johannes Nass vom Forstamt Boppard unterstützt die Köhler.
Die Kohle frei zu schaufeln ist arbeitsintensiv und bringt die Männer ins Schwitzen.
Kohlehandwerk ist Traditionshandwerk.
Auch "tierische" Gäste waren beim Öffnen des Kohlemeilers dabei.

In der Stadt im Rhein-Hunsrück-Kreis wird die Tradition der Holzkohle-Herstellung gepflegt. Im Bopparder Stadtwald stellen Köhlerverein und Forstamt aus Holz Kohle her. Die wird dann als Grillkohle verkauft.

STAND