Ransbach-Baumbach SEK-Einsatz nach Messerangriff

Nach einer Messerattacke in Ransbach-Baumbach (Westerwaldkreis) am Dienstagabend hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 23-Jähriger war dabei lebensgefährlich verletzt worden. Ein tatverdächtiger 18-Jähriger sei von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Hintergründe zu der Tat waren zunächst noch nicht bekannt. Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

STAND