Nentershausen Nach Amoklauf-Drohung: Schüler freigestellt

Ein 14 Jahre alter Schüler, der an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Nentershausen einen Amoklauf angekündigt hatte, ist von der Schule freigestellt worden. Der Jugendliche hatte am vergangenen Donnerstag mit seiner Androhung fast einen Großeinsatz ausgelöst. Das sei verhindert worden, weil der Rektor der Schule den Jugendlichen in sein Büro geholt und die Polizei gerufen habe, so die Polizei. Wäre der Jugendliche nach seiner Ankündigung verschwunden, hätte das den Großeinsatz ausgelöst. Der Schüler habe angegeben, dass er nur Aufmerksamkeit erregen wollte. Er habe sich zwar entschuldigt, sei sich aber über die Konsequenzen nicht im Klaren gewesen. Nun wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall beschäftigen.

STAND