Autos vor der Einfahrt in eine Waschstraße (Foto: Imago, Rene Traut)

Mann macht sich mit Taxi stundenlang aus dem Staub 70-Jähriger fährt in der Südeifel Auto in Waschstraße fest

Samstag ist in Deutschland Autowaschtag. Auch bei einem 70-Jährigen im Kreis Vulkaneifel, der sich zur Waschstraße aufmachte. Dort fuhr er sein Auto fest - und danach mit dem Taxi davon.

Der Senior verkeilte sein Auto in einer Waschanlage in Hillesheim dermaßen, dass er weder vor noch zurück kam, wie die Polizei in Wittlich mitteilte.

Mann fährt mit dem Taxi davon

Daraufhin bestellte er sich ein Taxi und verließ das Gelände, um in der Nähe einen privaten Termin wahrzunehmen. Die Mitarbeiter der Tankstelle ließ er staunend zurück, schrieb die Polizei.

Damit nicht genug: Der Taxifahrer brachte ihnen kurz darauf den Autoschlüssel des Mannes vorbei, weil die Angestellten sich um dessen Wagen kümmern sollten. Erst nach neun Stunden kehrte der 70-Jährige zu seinem Auto zurück, das noch immer verkeilt in der Waschanlage hing.

Abschleppwagen holt Auto aus Waschstraße

Als er versuchte, an der Anlage herumzuschrauben, um den Pkw frei zu bekommen, griffen die Angestellten ein. Das Auto wurde von einem Abschleppwagen befreit. Den 70-Jährigen dürfte die Aktion nun nachträglich einiges an Geld kosten.

STAND