Kurparkanlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bröckelnde Fassaden im Kurpark

Kurparkanlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bröckelnde Fassaden im Kurpark

Kurparkanlagen Bad Neuenahr-Ahrweiler (Foto: SWR)
Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant, die öffentlichen Gebäudeteile im Kurpark bis zur Landesgartenschau 2022 abzureißen und wenn möglich selbst neu zu bauen. Der geplante Investor ist Anfang des Jahres abgesprungen.
Der Konzertsaal und andere Gebäude sind laut Gutachtern der Stadt so marode, dass sie nicht mehr zu retten sind. Die unter Denkmalschutz stehende Konzertmuschel soll bleiben.
An vielen Stellen im Kurpark bröckelt der Beton.
Mit Gittern sind die verfallenen Wandelgänge teilweise abgesperrt. Netze verhindern, dass der Putz auf den Boden fallen kann.
Stützen verhindern im Konzertgebäude den befürchteten Zusammenbruch.
Vertreter der Bürgerinitiative "Lebenswerte Stadt" wollen die Gebäude im Bauhausstil aus den 30er Jahren wegen ihrer Einmaligkeit in Rheinland-Pfalz teilweise erhalten.
Dieses Gebäude aus den 70er Jahren soll nun doch stehen bleiben, nachdem der Investor für die Neugestaltung des Kurparks das Projekt Anfang des Jahres aufgegeben hat.
STAND