Koblenz Wegen Hitze mehr Kontrollfahrten auf Autobahnen

Wegen möglicher Hitzeschäden verstärken die Autobahnmeistereien in Rheinland-Pfalz auf Fahrbahnen ihre Kontrollfahrten. Vorsorgliche Tempolimits für Strecken mit Betonbelag seien aber derzeit nicht vorgesehen, teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz mit. Bei Hitze kann der Betonbelag aufbrechen oder sich nach oben wölben, Experten sprechen dann von Blow-ups. In Rheinland-Pfalz gibt es nach LBM-Angaben noch auf den Autobahnen 1, 3, 6 und 63 ältere Betonfahrbahnen - auf insgesamt etwa 160 Kilometern Länge. Die seien aber ungefährlich, betonte der LBM. Sollten dennoch Probleme auftreten, würden die Schadensstellen provisorisch mit Asphalt oder Schnellbeton ausgebessert.

STAND