Koblenz Integrationsbetrieb "CarMen" feiert Jubiläum

Der Integrationsbetrieb "CarMen" der Caritas Koblenz feiert am Mittwochnachmittag sein 15-jähriges Bestehen. "CarMen" wurde 2003 gegründet und hatte damals 45 Mitarbeiter. Heute sind dort fast 100 Menschen beschäftigt. Die Mitarbeiter werden im Garten- und Landschaftsbau, bei Umzügen, für Hausmeistertätigkeiten oder in der Gebäudereinigung eingesetzt. Sie haben entweder eine Behinderung oder finden auf dem regulären Arbeitsmarkt keinen Job. Bei "CarMen" sind sie fest angestellt. Im Kleiderladen in der Koblenzer Vorstadt können Bedürftige günstige Kleiderspenden bekommen. Menschen mit wenig Geld, wie beispielsweise Ein-Euro-Jobber, bekommen die Kleider auch umsonst. Die Nachfrage nach günstiger Kleidung sei in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, so "CarMen"-Geschäftsführer Hermann-Josef Trapp. Viele könnten sich etwa warme Winterkleidung nicht mehr leisten. Das Caritas-Angebot wurde 2013 mit dem Landespreis für das besondere Engagement bei der Beschäftigung behinderter Menschen ausgezeichnet.

STAND