Koblenz Freiwillige Feuerwehr in Stolzenfels stellt Dienst ein

Im Koblenzer Stadtteil Stolzenfels stellt die Freiwillige Feuerwehr an Silvester den Dienst ein. Grund dafür ist nach Angaben der Stadt der Nachwuchsmangel. Trotz der Schließung der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtteil Stolzenfels seien die Bürger aber weiter geschützt.

Grund für das Ende der Dienstbereitschaft ist demnach, dass ein Großteil der elf noch verbliebenen Mitglieder nicht mehr in Stolzenfels wohnt oder weiter entfernt arbeitet. Der Anfahrtsweg zum Gerätehaus nehme im Einsatzfall zu viel Zeit in Anspruch. Der Schutz des Stadtteils werde künftig durch die Berufsfeuerwehr gewährleistet, teilte die Stadt weiter mit.

Die Schließung der Dienststelle bedeutet das Ende einer jahrzehntelangen Tradition: Die Freiwillige Feuerwehr Stolzenfels wurde 1925 gegründet. In ganz Rheinland-Pfalz beklagen ehrenamtlichen Feuerwehr- Einheiten seit Jahren Mitgliederschwund und Nachwuchsprobleme.

STAND