Die Sayner Hütte mit Hilfe von Lichtinstallationen und 3D Animation inszeniert (Foto: SWR)

Industrie-Denkmal in Bendorf neu inszeniert Hochofen der Sayner Hütte kommt ins Spiel

Mehr als zwei Jahre hat es gedauert, nun wird eins der bedeutendsten Bauabschnitte der Sayner Hütte eröffnet. Die Gießhalle und der Hochhofen des Industriedenkmals sind saniert.

Dauer

Die Sayner Hütte ist ein bedeutendes Industriedenkmal aus der vorindustriellen Zeit und feiert in diesem Jahr ihr 250-jähriges Jubiläum. Besondere Bedeutung für die Architektur- und Technikgeschichte hat die preußische Gießhalle aus dem Jahr 1830. Sie gilt als weltweit erste freitragende Hallenkonstruktion aus Gusseisen.

Dauer

Der historische Hochofen wurde so zurückgebaut, wie er zur Zeit seiner Entstehung um das Jahr 1830 wohl original ausgesehen hat und entsprechend inszeniert mit Licht und Ton. Gleichzeitig wird die dauerhafte Ausstellung zur Geschichte der Sayner Hütte im Besucherzentrum Krupp’sche Halle eröffnet.

Förderung vom Bund, Land und private Spenden

2,5 Millionen Euro flossen aus dem Bundesförderprogramm “Nationale Projekte des Städtebaus” für die Sanierung von Gießhalle und Hochofen. Hinzu kamen noch Fördermittel des Landes und private Spenden.

Zeitreise in die Industrie-Geschichte Sayner Hütte in Bendorf wird immer mehr zum Juwel

Schatten im Eingangsbereich (Foto: SWR)
Die Neuereöffnung ist aufwändig inszeniert Bild in Detailansicht öffnen
Heute wird der historische Hochofen für Besucher neu eröffnet. Bild in Detailansicht öffnen
Die Sayner Hütte in Bendorf hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Bild in Detailansicht öffnen
Informationstafel zur Kalkpoche Bild in Detailansicht öffnen
Der Fluss des flüssigen Metalls mithilfe einer Lichtinstallation nachempfunden Bild in Detailansicht öffnen
Als Industriegebäude noch mit Sinn für Schönheit gebaut wurden - die Eisenkunstgusshalle ähnelt einem gotischen Kirchenschiff. Bild in Detailansicht öffnen
Die Sayner Hütte wurde in der Vergangenheit auch schon im Dunklen inszeniert. Bild in Detailansicht öffnen
Wer etwas Zeit mitbringt, findet in und um der Sayner Hütte unendlich viele Fotomotive. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Blick nach oben in der Eisenkunstgusshalle - wie in einem Mandalabild Bild in Detailansicht öffnen
Inzwischen sind hier viele Informationen zur Geschichte digital aufbereitet. Bild in Detailansicht öffnen
Heute kann man kaum glauben, dass die Sayner Hütte vor einigen Jahren beinahe abgerissen worden wäre. Damals war sie in einem jämmerlichen Zustand. Dem Einsatz unter anderem des Fördervereins, der sich gründete, ist es zu verdanken, dass die Sayner Hütte unter Denkmalschutz gestellt und vor dem Abriss gerettet wurde. Bild in Detailansicht öffnen
STAND