Pulse of Europe Demonstration (Foto: dpa Bildfunk, SWR, Picture Alliance)

Gemeinsame Aktion in Koblenz "Pulse of Europe" demonstriert mit "Fridays for Future"

Erstmals sind die Europa-Befürworter "Pulse of Europe" gemeinsam mit den Schülerdemonstranten "Fridays for Future" auf die Straße gegangen - und zwar in Koblenz.

Für Europa, gegen den Klimawandel: Für Hape Etzold von "Pulse of Europe" passen die Europa-Befürworter mit der von Schülern getragenen Klimabewegung "Fridays for Future" gut zusammen. "Deutschland kann den Klimawandel niemals alleine aufhalten", sagte er im SWR-Interview. "Wir sitzen da im selben Boot."

Etzold hatte für die Demonstration am Sonntag vor dem Koblenzer Rathaus bei den Organisatoren der Schülerdemos angefragt - es war der erste gemeinsam Auftritt.

Alina Welser spricht bei Schüler-Demo Friday for Future (Foto: Foto: Hannah Strubel)
Die Grünen-Politikerin und Schauspielerin Alina Welser (Archivbild privat) Foto: Hannah Strubel

Am Sonntag sollte Clemens Jansen von "Fridays for Future" sprechen. Außerdem war Alina Welser zu Gast: Sie war Deutsche Mannschaftsmeisterin 2015 im Tischtennis und ist als Schauspielerin aus dem Film "Fack ju Göthe 3" bekannt und studiert an der WHU in Vallendar bei Koblenz. Alina Welser ist zudem im Kreisvorstand der Grünen Koblenz und im Vorstand der Grünen Jugend Baden-Württemberg.

Neben dem Klimawandel sollte die Europawahl am Sonntag im Vordergrund stehen. "Wir brauchen ein Signal aus der Bevölkerung und ein starkes Parlament", sagte Etzold im Vorfeld der Kundgebung. "Aber das haben wir nicht, wenn nur die Hälfte zur Wahl geht." Die nächste Aktion wird das Europafest am 5. Mai sein, mit einer Ausstellung, Musik und einer Weinverkostung.

STAND