Ein Arbeiter räumt Schutt weg - Vor dem Abriss muss das alte Kurhaus entkernt werden.  (Foto: SWR)

Landesgartenschau 2022 Abriss der Kur-Anlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler läuft

Der Abriss war in Bad Neuenahr-Ahrweiler umstritten, konnte das historische Bauhaus-Ensemble aber nicht retten: Im Kurpark werden die Gebäude abgerissen - momentan noch von Hand.

Erst Anfang kommenden Jahres sollen die Abriss-Bagger in Bad Neuenahr-Ahrweiler zum Einsatz kommen und die Kuranlagen dem Erdboden gleich machen. Dafür laufen jetzt die Vorarbeiten.

Der Abriss der Kuranlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler hatte in der Stadt lange für Streit gesorgt. Ein Teil der Gebäude wurde vor fast 100 Jahren von einem Anhänger der Bauhaus-Bewegung gebaut. Es war in den 1930er Jahren die erste Kuranlage in Deutschland im Stil der neuen Architektur-Richtung. Und es gab eine Besonderheit: eine drehbare Orchestermuschel für Konzerte drinnen und draußen.

Kurparkanlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bröckelnde Fassaden im Kurpark

Kurparkanlagen Bad Neuenahr-Ahrweiler (Foto: SWR)
Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant, die öffentlichen Gebäudeteile im Kurpark bis zur Landesgartenschau 2022 abzureißen und wenn möglich selbst neu zu bauen. Der geplante Investor ist Anfang des Jahres abgesprungen. Bild in Detailansicht öffnen
Der Konzertsaal und andere Gebäude sind laut Gutachtern der Stadt so marode, dass sie nicht mehr zu retten sind. Die unter Denkmalschutz stehende Konzertmuschel soll bleiben. Bild in Detailansicht öffnen
An vielen Stellen im Kurpark bröckelt der Beton. Bild in Detailansicht öffnen
Mit Gittern sind die verfallenen Wandelgänge teilweise abgesperrt. Netze verhindern, dass der Putz auf den Boden fallen kann. Bild in Detailansicht öffnen
Stützen verhindern im Konzertgebäude den befürchteten Zusammenbruch. Bild in Detailansicht öffnen
Vertreter der Bürgerinitiative "Lebenswerte Stadt" wollen die Gebäude im Bauhausstil aus den 30er Jahren wegen ihrer Einmaligkeit in Rheinland-Pfalz teilweise erhalten. Bild in Detailansicht öffnen
Dieses Gebäude aus den 70er Jahren soll nun doch stehen bleiben, nachdem der Investor für die Neugestaltung des Kurparks das Projekt Anfang des Jahres aufgegeben hat. Bild in Detailansicht öffnen

Gebäude im Kurpark waren teils sehr marode

Doch die Kuranlagen waren in die Jahre gekommen, zuletzt bröckelte der Beton im Kursaal, teilweise mussten die Gebäude mit Stützen gesichert und mit Bauzäunen abgesperrt werden. Aus Sicherheitsgründen konnte man sie nicht mehr betreten. Deshalb werden sie jetzt abgerissen und möglichst bis zur Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler durch einen Neubau ersetzt. Nur die drehbare Orchestermuschel soll erhalten bleiben.

Inzwischen wurden die alten Möbel und Bilder längst ausgeräumt, jetzt hebeln Arbeiter Kacheln von den Wänden und reißen Dämmstoffe und Holz raus. Den Schutt aus den Wandelgängen, den Toilettenanlagen und Hallen sammeln die Bauarbeiter in großen weißen Säcken.

ein Bauzaun mit einem Schild mit einer schwarzen Hand und der Aufschrift "Betreten verboten" (Foto: SWR)
Der umstrittene Abriss der Kurananlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat begonnen.

Wohin mit Lampen, Gemälden und Bananenstauden?

Die stapeln sich auch in der alten Trinkhalle, direkt neben einem Urwald aus tropischen Pflanzen. Für viele der Pflanzen sucht die Stadt immer noch nach einem Abnehmer, erzählt Herbert Wiemer, der die Abbrucharbeiten für die Stadt organisiert. Doch wer hat schon Platz für eine vier Meter hohen Bananenstaude?

Anders sieht es mit den bereits abgebauten Lampen, Gemälden und Möbeln der Kuranlage aus, sagt Herbert Wiemer: Dafür hätten sich mehrere Sammler interessiert. Mit den Verkäufen habe die Stadt nicht viel verdient, sagt der städtische Mitarbeiter. Es ging vielmehr darum, dass die Sachen in gute Hände kamen.

Konzertmuschel wird restauriert

Herbert Wiemer geht von Baustelle zu Baustelle und bleibt vor der drehbaren Konzertmuschel in der Musikhalle stehen. Das mehrere Meter hohe Beton-Ei steht eingeklemmt unter einem kleinen Vordach. Herbert Wiemer hat lange überlegt, wie er die denkmalgeschützte Muschel im Ganzen ausbauen und abtransportieren lassen kann.

Die drehbare Orchestermuschel drinnen und draußen bleibt erhalten und wird restauriert.  (Foto: SWR)
Die drehbare Orchestermuschel drinnen und draußen bleibt erhalten und wird restauriert.

Jetzt soll die Muschel noch vor Weihnachten auf einen Tieflader gehoben und durch das Gebäude in den Kurpark gebracht werden. Dort soll sie dann restauriert werden.

STAND