Unfall auf B9 - Koblenz - Gaffer (Foto: picture-alliance / Reportdienste, blickwinkel)

Auto hängt über Abgrund Gaffer behindern Einsatzkräfte nach Unfall in Koblenz

Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 9 verletzt worden. Gaffer erschwerten laut Polizei den Einsatz.

Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf der B9 von Koblenz in Richtung Boppard (Rhein-Hunsrück-Kreis). Noch im Koblenzer Stadtgebiet in Höhe des Tieftrogs geriet sein Wagen auf nasser Straße ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach das Auto die Leitplanke und hing zur Hälfte über einem Abgrund.

Mann in Auto gefangen

Der Mann wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Polizei geht davon aus, dass er zu schnell unterwegs war.

Die Fahrbahn war auf beiden Seiten für rund 90 Minuten gesperrt. Laut Polizei störten mehrere Gaffer die Rettungsarbeiten. Sie wurden angezeigt.

STAND