Bauarbeiter arbeiten an Bahnschienen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Aufwändige Gleisarbeiten Sperrung auf der Moselstrecke zwischen Trier und Koblenz

Zugausfälle und Ersatzverkehr: Auf der Moselstrecke zwischen Koblenz und Trier müssen sich Bahnreisende bis in den Dezember auf Behinderungen einstellen.

Grund dafür sind nach Angaben der Deutschen Bahn unter anderem die Bauarbeiten am Petersbergtunnel zwischen Cochem und Bullay. Dessen aufwändige Sanierung sei fast abgeschlossen. Nun werde die Strecke wieder von einem auf zwei Gleise erweitert. Dafür seien umfangreiche Gleis- und Oberleitungsarbeiten nötig. Deshalb müsse dieser Streckenbereich für vier Wochen voll gesperrt werden. Zudem sollen bis zum 14. Dezember zwischen Cochem und Koblenz weitere Gleis-und Brückenarbeiten durchgeführt werden.

Ersatzbusse zwischen Bullay und Treis-Karden

Von den Sperrungen betroffen sind der Regionalexpress 1 und die Regionalbahn-Linien 81 und 82. Deshalb werden nach Angaben der Bahn ab dem 9. November zwischen den Bahnhöfen Bullay und Treis-Karden Ersatzbusse fahren. Außerdem sollen stündlich Autobahnbusse zwischen Wittlich und Koblenz verkehren. Zwischen Bullay und Koblenz soll es zudem morgens und abends einen Schnellbus geben.

Bahnhof Cochem zehn Tage lang gesperrt

Auch der Bahnhof Cochem wird ab dem 9. November zehn Tage lang gesperrt sein. Eine Fahrt zwischen Koblenz und Trier dauere dann bis zu 70 Minuten länger, heißt es von der Bahn.

STAND