Krankenhaus Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße (Foto: SWR)

Kliniken bereiten sich vor

Booster-Impfung im Krankenhaus - Ab 23. November geht es los

STAND

Ab der Woche des 22. November steigen in Rheinland-Pfalz die ersten Krankenhäuser in die Impfung gegen das Coronavirus ein. Dabei ist die Lage regional sehr unterschiedlich.

Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) hatte angekündigt, dass ab dem 23. November 21 Krankenhausstandorte im Land die bestehenden Impfangebote durch Hausärzte, mobile Impfteams und Impfbusse ergänzen sollen. Außerdem werden einige Impfzentren im Land wieder öffnen. Eine Liste der beteiligten Standorte gibt es hier. Einige wenige Standorte starten bereits am 22. November, etwa der im Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße oder das Marienhaus Klinikum in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Ursprünglich sollte es sogar schon eine Woche früher Impfungen in Kliniken geben. Vielen Kliniken war das zu kurzfristig, weil sie nach eigenen Angaben Zeit für die Vorbereitung brauchen.

Die Situation im Norden von Rheinland-Pfalz

Im Norden von Rheinland-Pfalz haben sich neun Kliniken bereiterklärt, ab kommender Woche Erst-, Zweit- und Auffrischungs-Impfungen gegen das Coronavirus anzubieten. Neben der Klinik in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die am 22. November startet, hieß es vorab, die Kliniken in Adenau, Neuwied und Waldbreitbach seien zwar vorbereitet, weil aber noch ausreichend Impfstoff fehle, werde erst ab dem 23. November geimpft. Dann wollen auch das Katholische Klinikum Koblenz-Montabaur und der Kemperhof in Koblenz starten.

Auch die Hufeland-Klinik in Bad Ems ist dabei. Am St. Elisabeth- Krankenhaus in Lahnstein können sich Patienten seit Montag telefonisch über einen möglichen Impftermin erkundigen, heißt es. Bei der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach ist von frühestens Ende November die Rede.

Die Situation in der Eifel

In der Eifel startet die Marienhaus-Klinik in Bitburg mit den Booster-Impfungen ebenfalls am 23. November, in Gerolstein soll es am 24. November losgehen. Anmeldungen sind seit vergangenem Montag unter einer Hotline möglich (Telefon: 06591 17713). An der Impf-Aktion beteiligen sich auch das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier und die Klinik in Hermeskeil.

Die Situation in der Pfalz

In der Pfalz bereitet sich das Hetzelstift in Neustadt an der Weinstraße darauf vor, Impfstützpunkt des Landes in der Region Vorder-und Südpfalz zu werden.

In der Westpfalz wird es vorerst kein Krankenhaus geben, das eine Drittimpfung gegen das Coronavirus anbietet. Nachdem die Felsenland-Klinik in Dahn irrtümlich auf der Liste der teilnehmenden Kliniken gelandet war, ist die Westpfalz das einzige Versorgungsgebiet im Land ohne ein Krankenhaus für Booster-Impfungen. Das kann sich laut Gesundheitsministerium aber noch ändern.

Die Situation in Rheinhessen

Drei Kliniken in der Region Rheinhessen bieten Impfmöglichkeiten ohne Termin gegen Corona an. Im Marienhaus Klinikum Mainz sollen voraussichtlich ab 23. November immer dienstags und donnerstags Impfungen stattfinden. Das Heilig-Geist-Hospital in Bingen startet am 24. November mit Impfungen mit Anmeldung. Sie finden immer mittwochs und donnerstags von 10 bis 15 Uhr statt. Zum Eingang geht es laut Krankenhaus über die Kirche.

In Alzey findet an vier Tagen eine Sonderimpfaktion der Rheinhessen-Fachklinik statt: Am 26. und 27. November sowie am 3. und 4. Dezember wird jeweils von 8 bis 16 Uhr in der Katastrophenschutzhalle des DRK Kreisverbandes Alzey geimpft.

Video herunterladen (3,6 MB | MP4)

Die Impfangebote in den Kliniken sollen das Impfangebot in Rheinland-Pfalz über Ärzte und Impfbusse ergänzen - vor allem, um mit den Booster-Impfungen schneller voranzukommen.

Seit die Landesregierung ihren 5-Punkte-Plan zur Bekämpfung der vierten Infektionswelle vorgestellt hatte, standen die Telefone in manchen Kliniken nicht mehr still. Viele Menschen wollten sich impfen lassen. Die Kliniken mussten die Impfwilligen dringend bitten, nicht mehr anzurufen, um die Leitungen für Notfälle freizuhalten.

Impfbusse in Rheinland-Pfalz sind überlastet

In Regionen, in denen es keine Krankenhäuser gibt, werden derzeit acht Impfbusse eingesetzt. Bis zum Jahresende sollen zwölf Busse unterwegs sein, in denen sich alle, bei denen die Corona-Impfung sechs Monate zurückliegt, eine Auffrischung holen können. Dies scheint auch bitter nötig. Denn zurzeit bilden sich lange Schlangen vor den Impfbussen. Manche Impfwillige klagen, sie hätten bei Regen und Kälte zwei, drei Stunden auf ihre Impfung warten müssen.

Einige Impfzentren in RLP sollen wieder öffnen

Weil die Corona-Zahlen weiter steigen, sollen ab 24. November acht der einst 31 Impfzentren wieder öffnen. Es handelt sich um die Impfzentren Koblenz, Kaiserslautern, Trier, Ludwigshafen, Neustadt an der Weinstraße, Wörth, Ingelheim und Lahnstein. Es werden dort auch Erst- und Zweitimpfungen angeboten.

Darüber hinaus soll es auch Impfzentren geben, die auf Initiative der Kommunen ohne Unterstützung des Landes wieder öffnen, so zum Beispiel in Kusel und Pirmasens.

Dahn

Fehler beim Gesundheitsministerium Felsenland-Klinik in Dahn wird doch kein Standort für Booster-Impfungen in der Westpfalz

Die Felsenland-Klinik in Dahn wird doch nicht in der Westpfalz für Corona-Drittimpfungen zuständig sein. Offenbar liegt ein Fehler vor, teilte das Gesundheitsministerium mit.  mehr...

Koblenz

Astrid Weber koordiniert die Impfstation im Löhr-Center Koblenzer Impfärztin: "Ich bin skeptisch, dass wir das ohne Lockdown hinkriegen"

Immer mehr Menschen lassen sich ohne Termin im Koblenzer Löhr-Center gegen Corona impfen. Doch das reiche nicht, befürchtet die Leiterin Astrid Weber. Es brauche härtere Maßnahmen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie RLP: Fallzahlen und Inzidenzen sinken weiter

In Rheinland-Pfalz hält der Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen an: Im Vergleich zur Vorwoche wurden am Montag knapp 1.000 Neuinfektionen weniger gemeldet. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz sank weiter.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Kritik an Corona-Pflege-Bonus der Bundesregierung

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR