Kanzler Scholz in Rheinland-Pfalz

Kanzler verspricht Austausch zwischen Chemie-Industrie und Politik

STAND

Video herunterladen (6 MB | MP4)

Bundeskanzler Olaf Scholz und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) haben in Mainz die Bedeutung der chemischen Industrie in Rheinland-Pfalz hervorgehoben. Sie sei eine der tragenden Säulen mit rund 70.000 Beschäftigten in Rheinland-Pfalz. Und wichtig für die Modernisierung und Grundversorgung der gesamten deutschen Wirtschaft. Scholz und Dreyer besuchten ein Chemieunternehmen in Worms.

Umwelt Wasserstoff als Klimaretter? Hoffnungsträger der Energiewende

Wasserstoff soll dabei helfen, dass Deutschland die Energiewende schafft. Mit der „nationalen Wasserstoff-Strategie“ fördert die Bundesregierung neue, grüne Technologien.

SWR2 Wissen SWR2

Ludwigshafen

Energiekosten: Deutschland als Chemiestandort in Gefahr? RLP: Chemieverbände warnen vor schwerer Krise

Die Chemie-Verbände der Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz warnen wegen hoher Energiepreise vor einer schweren Krise in der Branche. Sie sehen den Standort Deutschland in Gefahr.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Neue Quartalszahlen BASF steigert erneut Umsatz und Gewinn

Der Chemiekonzern BASF hat nach eigenen Angaben auch im dritten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Vor allem das Chemikaliengeschäft habe zum deutlichen Umsatzplus von 42 Prozent beigetragen.

STAND
AUTOR/IN
SWR