Zweibrücken

Vandalismus und Beleidigungen an Baustelle

STAND

An der Baustelle in der Alten Ixheimer Straße in Zweibrücken kommt es vermehrt zu Vandalismus von Bürgerinnen und Bürgern. Die Straße ist momentan gesperrt, weil dort mehrere Häuser abgerissen werden. Nach Angaben der Stadt Zweibrücken sorgt das für massiven Unmut in der Bevölkerung. So sei zum Beispiel ein Baustellenzaun beschädigt worden. Eine Baustellen-Toilette sei zerstört und mit Fäkalien beschmiert worden. Außerdem würden die Mitarbeiter der zuständigen Abriss-Firma immer wieder beleidigt und die Baustellenabsperrung werde von Bürgerinnen und Bürgern verschoben. Dieser Zustand sei nicht zu akzeptieren, so die Stadt Zweibrücken. Sie appelliert nun an die Vernunft der Bevölkerung und wies daraufhin, dass das Verschieben oder Zerstören von Baustellenabsicherungen eine Straftat ist. Auf dem Gelände, dass durch den Abriss der Häuser entsteht, sollen viele neue Wohnungen gebaut werden.

STAND
AUTOR/IN