Der 13-Jährige soll in einer Chatgruppe von Mitschülern mit einem Amoklauf gedroht haben. Die Polizei sicherte die Realschule in Zweibrücken, anschließend fanden sie den Jugendlichen zuhause. Er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Sven Friebe/dpa | Sven Friebe)

Strafverfahren gegen Jugendlichen eingeleitet

Polizeieinsatz in Zweibrücken: 13-Jähriger droht in Chatgruppe mit Amoklauf

STAND

In Zweibrücken hat ein 13 Jahre alter Junge eine Amok-Drohung in einer Chatgruppe mit mehreren Mitschülern verschickt. Die Polizei sicherte daraufhin die Schule. Den Jungen fanden die Ermittler zuhause.

Am Montagmorgen war die Herzog-Wolfgang-Realschule in Zweibrücken gegen 8:30 Uhr von mehreren Polizeiautos umstellt. Zuvor hatte ein 13-Jähriger in einer Chatgruppe von Mitschülern mit einem Amoklauf gedroht, weil er sich nach Angaben der Polizei über etwas geärgert hatte. Die Einsatzkräfte hätten jedoch vor Ort schnell feststellen können, dass die Schüler und Lehrer in Sicherheit waren. Der Unterricht konnte währenddessen an beiden Standorten der Schule weiterlaufen.

Amok-Drohung in Zweibrücken war nicht ernstgemeint

Die Polizei fand den Jugendlichen zuhause und stellte ihn dort zur Rede. Dabei habe sich herausgestellt, dass die Amok-Drohung nicht ernst gemeint war. Obwohl der Junge mit 13 Jahren noch nicht strafmündig ist, wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Auch das Jugendamt sei informiert worden. Die Polizei prüft nun, wie hoch die Kosten des Einsatzes waren und wer sie bezahlen muss.

Winnweiler

Polizei spricht von "ganz üblem Scherz" Amokalarm an Grundschule in Winnweiler

An einer Grundschule in Winnweiler (Donnersbergkreis) ist ein Amokalarm ausgelöst worden. Schüler und Lehrer wurden nach Angaben der Polizei in Sicherheit gebracht.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Archivradio-Gespräch Der Amoklauf von Winnenden und seine Folgen

Vor zehn Jahren tötete ein 17-Jähriger im schwäbischen Winnenden 15 Menschen. Die Tat hatte Folgen für seine Familie und das Waffenrecht in Deutschland.  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

Konz

Konz Wir waren's: Schülerinnen stellen sich nach Amokdrohung

Im April wurden zwei Schulen bei Trier mit Amokdrohungen beschmiert. Jetzt kam raus, wer dahinter steckte.  mehr...

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR