Das Amazon-Logo leuchtet auf einem Gebäude des Versandkonzerns. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache)

Bürger übergeben Unterschriftenliste

Jetzt auch Petition für Amazon in Zweibrücken

STAND

Der Streit um die Ansiedlung des Versandriesen Amazon in Zweibrücken geht in die nächste Runde. Im Büro von Oberbürgermeister Marold Wosnitza (SPD) stapeln sich allmählich die Unterschriftenlisten.

Etwa 1.300 Bürgerinnen und Bürger aus Zweibrücken haben bei der Petition der Bürgerinitiative "Pro Amazon" unterschrieben. Initiator Andreas Eich übergab die Petition am Dienstag an Oberbürgermeister Marold Wosnitza. Eich und seine Mitstreiter setzen sich für eine Ansiedlung eines Amazon-Logistikcenters im Gewerbegebiet Steitzhof ein.

"Pro Amazon" hofft auf hunderte Arbeitsplätze in Zweibrücken

Aus der Petition geht hervor, dass sich die Bürger vor allem erhoffen, dass durch Amazon auf dem Steitzhof rund 400 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Das hatte das Unternehmen wohl im Vorfeld zugesagt. Viele Unterstützer schreiben in ihren Kommentaren, dass diese Arbeitsplätze für die strukturschwache Region wichtig wären.

Weitere Bürgerinitiative will Amazon-Ansiedlung verhindern

Im November hatte bereits die Bürgerinitiative "Amazon in Zweibrücken - so nicht!" ihre Unterschriftenliste an Oberbürgermeister Wosnitza übergeben. Sie möchte die Ansiedlung von Amazon noch verhindern. Der Konzern beute seine Mitarbeiter aus und zahle keine Steuern in Deutschland, kritisiert die Bürgerinitiative.

Pläne von Amazon noch nicht offiziell bestätigt

Der Stadtrat in Zweibrücken hatte sich zuvor bereits für die Ansiedlung des Logistikcenters auf dem Steitzhof ausgeprochen. Nach SWR-Informationen soll sich in dem Industriegebiet bei Contwig der Versandriese Amazon ansiedeln. Offiziell bestätigt hat der Konzern das aber noch nicht.

Kaiserslautern

50.000 Pakete pro Woche Amazon-Verteilzentrum Kaiserslautern öffnet

In Kaiserslautern hat das neue Amazon-Verteilzentrum im Industriegebiet Nord geöffnet. Etwa 100 Mitarbeiter sollen dort wöchentlich etwa 50.000 Pakete sortieren und versandfertig machen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Rund 170 Arbeitsplätze Amazon-Verteilzentrum in Ramstein-Miesenbach gestartet

Der Versandriese Amazon hat sein neues Verteilzentrum in Ramstein-Miesenbach in Betrieb genommen. Bis zum Weihnachtsgeschäft soll es komplett laufen.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN