Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 32-Jährigen

Pirmasens: Falscher Polizist von Callcenter in der Türkei beauftragt

STAND

Die Staatsanwaltschaft Zweibrücken hat Anklage gegen einen Mann aus der Südwestpfalz erhoben. Er soll Teil einer Bande von Telefonbetrügern sein, die wohl aus der Türkei agiert.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Callcenter in der Türkei in ganz Deutschland vor allem ältere Menschen angerufen hat. Bei dem Telefonaten sei den Senioren vorgespielt worden, dass ein Polizist am anderen Ende der Leitung sitzt. Er soll den Opfern erzählt haben, dass Diebe in ihrer Nachbarschaft ihr Unwesen treiben und sie nun ebenfalls das Ziel der Einbrecher sind.

Polizei-Beitrüger agieren aus der Türkei

Laut Staatsanwaltschaft Zweibrücken sollten die Angerufenen deshalb ihre Wertsachen und ihr Bargeld zum Schutz an einen vermeintlichen Abholer der Polizei übergeben. Diese Rolle soll der Angeklagte übernommen haben. Nach Angaben der Ermittler hätte er nach einer erfolgreichen Aktion die Wertgegenstände an seine Auftraggeber übermitteln sollen. Dafür seien ihm zehn Prozent Provision versprochen worden.

Vier Fälle im Bereich Pirmasens bekannt

In vier Fällen sei bekannt, dass ältere Personen aus dem Bereich Pirmasens von der Bande aus der Türkei angerufen wurden. Allerdings seien die Versuche alle gescheitert. Ende April erhielt der Angeklagte jedoch den Auftrag, zu einem 86-Jährigen in Worms zu fahren. Dort habe er sich als Geheimermittler vorgestellt und von dem Senior einen Umschlag mit 10.100 Euro erhalten.

Handschellen klicken in Höheinöd

Da die Polizei den Mann bereits vorher überwachte, konnte er im Bereich von Höheinöd in der Südwestpfalz festgenommen werden. Das Geld sei sichergestellt und dem Opfer zurückgegeben worden. Der 32-jährige Verdächtige war nach Angaben der Staatsanwaltschaft geständig und hat zur weiteren Aufklärung des Sachverhalts beigetragen. Das Amtsgericht muss jetzt entscheiden, ob es zu einem Prozess gegen den Mann kommt.

Landstuhl

Betrug Betrüger ergaunern hohen sechstelligen Betrag von Landstuhler Firma

Unbekannte Täter haben eine Firma aus Landstuhl um mehrere hunderttausend Euro betrogen. Eine Mitarbeiterin des Unternehmens war auf eine gefälschte E-Mail hereingefallen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rockenhausen

Betrüger wollen Geld Erneute Schockanrufe in der Westpfalz

Die Welle der sogenannten Schockanrufe in der Westpfalz reißt nicht ab. In Enkenbach Alsenborn erlitt deswegen eine Frau einen Nervenzusammenbruch.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN