Kurz vor der Landtagswahl

Immer mehr Wahlplakate in der Westpfalz zerstört

STAND

Kommunal-Politiker in der Westpfalz beklagen, dass immer öfter Wahlplakate zerstört werden. Betroffen seien vor allem Plakate in den Orten Krickenbach, Schopp, Trippstadt und Eisenberg.

Gensch Wahlplakat zerstört (Foto: SWR)
Kein Einzelfall. Auch bei Kleins Parteikollegen Christoph Gensch (CDU) wurde der Kopf aus dem Plakat geschnitten.

CDU-Politiker Marcus Klein aus Steinwenden sagte auf SWR-Anfrage, dass in den vergangenen Wochen schon mehrmals Wahlplakate von ihm zerstört worden seien. Vor allem in Krickenbach, Schopp und Trippstadt im Kreis Kaiserslautern komme das immer wieder vor - auch bei Wahlplakaten anderer Politiker. Für Klein haben die Taten eine klare Botschaft. "Es ist ein unangenehmes Gefühl, wenn einem die Köpfe eingeschlagen werden – wenn auch nur symbolisch", sagt er.

Am vergangenen Wochenende, nur eine Woche vor der Landtagswahl, wurden in Eisenberg gleich mehrere Wahlplakate zerstört. So auch von Manfred Boffo (FWG) und Jaqueline Rauschkolb von der SPD. Rauschkolb hat beobachtet, dass viele kleinere Plakate, die an Laternen hängen, nun geklaut werden. Das sei ihr besonders aufgefallen, weil sie selbst welche aufgehängt habe und einige davon nun verschwunden seien. Boffo und Rauschkolb gehen beide davon aus, dass dies Menschen getan haben könnten, die sauer wegen der Corona-Maßnahmen sind und ihre Wut an den Wahlplakaten der Politiker rauslassen.

"Wenn einem Augen ausgestochen werden, ist das mehr als ein dummer Kinderscherz."

Nach Angaben der Polizei sind in der Westpfalz in den vergangenen Wochen bislang knapp 20 Anzeigen wegen zerstörter Wahlplakate eingegangen. Darunter waren auch Taten in Landstuhl, Ramstein-Miesenbach, Schönenberg-Kübelberg, Zweibrücken, Dahn und Pirmasens. Ob die Zerstörung der Plakate in diesem Jahr zugenommen hat, kann die Polizei nicht beziffern, da die Anzeigen hier nicht statistisch erfasst werden.

Kaiserslautern

Kurz vor der Landtagswahl So kommen Sie noch an die Unterlagen für die Briefwahl

In der Westpfalz endet am Dienstag die Möglichkeit die Briefwahlunterlagen zur Landtagswahl online zu beantragen. In Rathäusern können sie noch bis Ende der Woche abgeholt werden.  mehr...

Ramstein

Vor der Landtagswahl 2021 Fast 40 Jahre Wahlhelfer in Ramstein

Ein junges Paar gemeinsam in einer Wahlkabine, lange Auszählungsnächte und die Vorzüge der Briefwahl. Ludwig Linsmayer kann nach mehr als 20 Einsätzen als Wahlhelfer einiges erzählen.  mehr...

Kaiserslautern

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz Der Wahlkreischeck: Wie gut kennen Sie Ihren Wahlkreis?

Bei der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz können Wahlberechtigte in 52 Wahlkreisen ihre Stimme abgeben. Was den jeweiligen Wahlkreis auszeichnet, um welche Themen dort gestritten wird, finden Sie in unserem Wahlkreischeck heraus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN