STAND

Seit gut einer Woche müssen Unternehmen in der Westpfalz ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten, wenn diese nicht im Homeoffice arbeiten. Bis jetzt sind die Betriebe zufrieden mit dem Ablauf.

Beim Autozulieferer Adient in Rockenhausen können sich die Mitarbeiter schon seit Dezember regelmäßig auf das Corona-Virus testen lassen. Dort wurde im künftigen Ausbildungsgebäude extra ein Testzentrum eingerichtet, wo sich täglich rund 120 Mitarbeiter testen lassen. Alles funktioniere sehr gut, sagte der Werkleiter Guido Herkenrath. Es habe sogar schon viermal eine Aktion gegeben, wo alle Mitarbeitende vor ihrem Schichtbeginn getestet wurden. Auch deren Familienangehörige könnten das Angebot annehmen.

Keine positiven Tests bei Wipotec in Kaiserslautern

Beim Hersteller von Präzisionswaagen Wipotec in Kaiserslautern kann sich jeder Mitarbeitende montags und mittwochs testen lassen. Rund 90 Prozent der Beschäftigten würden das Angebot annehmen, sagte der Marketingleiter Oliver Holzwarth. Bisher habe es in der Firma noch keinen positiven Test gegeben. Und obwohl pro Woche rund 1.500 Tests gebraucht würden, gebe es keine Probleme bei Bestellung und Lieferung.

Opel-Werk in Kaiserslautern (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Auch bei Opel in Kaiserslautern sind die Corona-Tests für Mitarbeitende angelaufen. Picture Alliance

Bei Opel in Kaiserslautern sollen die Mitarbeitenden die Schnelltests zuhause durchführen. Ein Unternehmenssprecher sagte, so solle verhindert werden, dass infizierte Mitarbeiter erst ins Werk kommen. Die Resonanz sei positiv. Das Unternehmen hat rund 200.000 Schnelltests bestellt, "das sollte für die nächsten Monate reichen", so der Sprecher.

Fieber-Mess-Stationen bei Tadano in Zweibrücken

Tadano-Werk Zweibrücken (Foto: SWR)
Das Tadano-Werk in Zweibrücken

Beim Kranhersteller Tadano in Zweibrücken arbeitet man eng mit dem Zweibrücker Testzentrum zusammen. Frank Schättle von Tadano sagte, viele Mitarbeiter kämen aus Frankreich, sie könnten sich auch dort testen lassen. Außerdem wurden im Werk Fieber-Mess-Stationen aufgebaut, wo sich die Mitarbeitenden diskret Fieber messen könnten. Tests und Mess-Stationen würden von der Belegschaft gut angenommen.

Bei Kömmerling, dem größten Arbeitgeber in Pirmasens, werden freiwillige Covid 19-Tests bereits seit längerem durchgeführt. Die Tests seien ausreichend vorhanden und auch ohne Probleme zu beschaffen, sagte Marketingmanager Knut Göke. Die Tests würden von den Beschäftigten gut angenommen - "mit stetig wachsender Tendenz". Zusätzlich können die Mitarbeitenden auch Selbsttests von Kömmerling bekommen.

Auch mittelständische Unternehmen mit weniger Beschäftigten bieten ihren Mitarbeitenden regelmäßige Corona-Tests an - zum Beispiel die Bäckerei Reichhardt in Waldmohr. Dort wurde extra ein Raum eingerichtet. Noch seien die bestellten Tests nicht eingetroffen, sagte Geschäftsführer Stefan Reichhardt. Dann solle es aber schnell losgehen.

Kritik an den Kosten für die Unternehmen

Allerdings gibt es Kritik an den Kosten, die die Unternehmen tragen müssen. Stefan Reichhardt sagte, für ein mittelständisches Unternehmen sei es "schwer, die geforderte finanzielle Leistung zu stemmen." Auch Frank Schättle von Tadano sagte, durch die Corona-Krise sei das Unternehmen finanziell angeschlagen - jetzt müssten auch noch die Tests finanziert werden. Beide wünschten sich deswegen Zuschüsse von der Bundesregierung.

Die Bundesregierung hatte beschlossen, dass Unternehmen ihren Mitarbeitenden ein Angebot für mindestens einen Corona-Test pro Woche machen müssen, wenn diese in der Firma sind. Die Tests sind freiwillig. Wer viel Kontakt hat, soll sich sogar zweimal in der Woche testen lassen können.

FAQ zu Corona-Tests in Unternehmen Das müssen Arbeitnehmer und Betriebe jetzt wissen

Seit Dienstag müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten mindestens einen Test pro Woche zur Verfügung stellen, sofern diese nicht im Homeoffice arbeiten. Das müssen Arbeitnehmer und Betriebe nun beachten.  mehr...

Frankenthal, Kaiserslautern

Pandemie-Eindämmung in Rheinland-Pfalz Kommen nach Schnelltests in Betrieben auch Impfungen vor Ort?

Auf sie wurden große Hoffnungen gesetzt: Die Corona-Schnelltests. Immer mehr Unternehmen im Land bieten darum regelmäßige Tests für ihre Mitarbeiter an. Doch die Pläne gehen noch weiter.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Kaiserslautern

Lehrer zufrieden mit Ablauf Mehrheit der Schüler in der Westpfalz lässt auf sich auf Corona testen

Seit dieser Woche können sich auch an den Schulen der Westpfalz die Schüler freiwillig auf das Corona-Virus testen lassen. Die meisten machen mit.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN