STAND

Ein Dutzend Kandidatinnen und Kandidaten aus der Westpfalz hat bei der Landtagswahl gestern den Sprung in den Landtag geschafft - ein Überblick.

Wenn am 18. Mai konstituierende Sitzung des neuen Landtags ist, werden voraussichtlich zwölf Abgeordnete aus der Westpfalz dabei sein, um sich künftig auch in Mainz für die Belange der Region einzusetzen.

Nur SPD- und CDU-Kandidaten schaffen Einzug per Direktmandant

Direkt gewählt wurden in der Westpfalz bei der Landtagswahl am 14. März ausschließlich Bewerberinnen und Bewerber der Sozial- und Christdemokraten. Diese sind von der SPD: Jacqueline Rauschkolb (Donnersbergkreis), Oliver Kusch (Kusel), Andreas Rahm (Kaiserslautern I) sowie Thomas Wansch (Kaiserslautern II).

Von der CDU haben in der Westpfalz ein Direktmandat geholt: Marcus Klein (Kaiserslautern-Land), Christoph Gensch (Zweibrücken) und Christof Reichert (Pirmasens).

Jaqueline Rauschkolb von der SPD (Foto: Jaqueline Rauschkolb)
Jacqueline Rauschkolb (SPD) hat im Wahlkreis Donnersberg das Direktmandat geholt. Jaqueline Rauschkolb Bild in Detailansicht öffnen
Auch Oliver Kusch (SPD) aus Kusel zieht per Direktmandat in den neuen Landtag ein. Oliver Kusch Bild in Detailansicht öffnen
Die Kaiserslauterer haben Andreas Rahm von der SPD (Kaiserslautern I) direkt gewählt. SPD Bild in Detailansicht öffnen
Sozialdemokrat Thomas Wansch wurde im Wahlkreis Kaiserslautern II direkt gewählt. Pressestelle Thomas Wansch. Bild in Detailansicht öffnen
Marcus Klein von der CDU sichert sich das Direktmandat im Wahlkreis Kaiserslautern-Land. Marcus Klein Bild in Detailansicht öffnen
Christoph Gensch gewinnt für die CDU das Direktmandat im Wahlkreis Zweibrücken deutlich. Bild in Detailansicht öffnen
CDU-Kandidat Christof Reichert wurde im Wahlkreis Pirmasens direkt gewählt. Christof Reichert Bild in Detailansicht öffnen

Landesliste bringt auch Grüne und Freie Wähler in neuen Landtag

Über die Landesliste ziehen zudem folgende Kandidatinnen und Kandidaten aus der Westpfalz in den Mainzer Landtag ein: Für die SPD Alexander Fuhr (Pirmasens) und Daniel Schäffner (Kaiserslautern-Land), für die Grünen Andreas Hartenfels (Kusel) und für die Freien Wähler Helge Schwab (Kusel).

Alexander Fuhr (SPD) (Foto: SPD)
Alexander Fuhr (SPD) aus dem Wahlkreis Pirmasens ist über die Landesliste in den Landtag gekommen. SPD Bild in Detailansicht öffnen
Auch der Sozialdemokrat Daniel Schäffner (Kaiserslautern-Land) ist über die Landesliste gewählt. SPD Bild in Detailansicht öffnen
Andreas Hartenfels von den Grünen (Wahlkreis Kusel) hat dank Listenplatz 4 den Sprung nach Mainz geschafft. Die Grünen Bild in Detailansicht öffnen
Erstmals werden die Freien Wähler im Landtag von Rheinland-Pfalz vertreten sein - unter ihnen Helge Schwab aus dem Wahlkreis Kusel. Helge Schwab Bild in Detailansicht öffnen
Der Christdemokrat Thomas Weiner aus Pirmasens war für den Wahlkreis Südliche Weinstraße angetreten. CDU Bild in Detailansicht öffnen
Rheinland-Pfalz

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz SPD gewinnt, CDU mit deutlichen Verlusten, FW erstmals im Landtag

Bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat die SPD ihre Spitzenposition verteidigt. Während die CDU deutliche Verluste hinnehmen musste, sind die Freien Wähler erstmals im Landtag vertreten.  mehr...

Ergebnisse aus den Gemeinden Wie hat mein Ort bei der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz gewählt?

Geben Sie über die Suche Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Ortes ein, um sich das Ergebnis der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz anzeigen zu lassen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN