Die IG Metall ruft in Mannheim zu Warnstreiks auf (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt)

Für mehr Lohn

IG Metall Kaiserslautern macht Ernst: Streik im Westen der Pfalz

STAND
AUTOR/IN
Susanne Kimmel
Bild von Susanne Kimmel, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie haben die Westpfalz erreicht. In der Nacht legten Beschäftigte bei Borg Warner die Arbeit nieder.

Von Mitternacht bis 1 Uhr streikten die Beschäftigten bei Borg Warner in Kirchheimbolanden. Im Laufe des Mittwochs werden nach Angaben der IG Metall auch die Mitarbeitenden des Automobilzulieferers Adient und der Barbarossawerke in Kaiserslautern ihre Arbeit niederlegen.

Streik in Kaiserslautern, Landstuhl und Rockenhausen

Am Donnerstag folgen laut Gewerkschaft Streiks bei Opel und General Dynamics in Kaiserslautern sowie am Freitag Bürstlein in Landstuhl. Dort werden die Beschäftigten eine Stunde früher Feierabend machen. Kommende Woche soll es bei Pfaff und John Deere weitergehen.

Im Barbarossawerk startet die IG Metall Kaiserslautern mit ihren Warnstreiks.  (Foto: SWR, SWR -)
In Kaiserslautern starten nach dem Feiertag Warnstreiks der IG Metall. Los geht es im Barbarossawerk. SWR -

IG Metall will acht Prozent mehr Lohn

Im aktuellen Tarifstreit fordert die Gewerkschaft acht Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten über eine Laufzeit von zwölf Monaten. Die Arbeitgeber hatten jetzt stattdessen eine monatliche Einmalzahlung von 100 Euro in Aussicht gestellt. Diese könne über einen Zeitraum von 30 Monaten ausgezahlt werden.

"Die angebotenen 100 Euro Einmalzahlung pro Monat könnte man allenfalls obendrauf packen."

Ein Gewerkschaftssprecher in Kaiserslautern winkt jedoch ab: Dieses Angebot sei völlig unzureichend. Die letzte Lohnerhöhung in der Metall- und Elektrobranche liege mehr als vier Jahre zurück und es brauche nun eine nachhaltige Lösung. Die 100 Euro pro Monat könne man allenfalls als "on top"-Zahlung akzeptieren.

Kaiserslautern

Dritte Verhandlungsrunde gescheitert IG Metall Kaiserslautern droht mit massivem Warnstreik

Im Tarifstreit mit den Arbeitgebern hat die Gewerkschaft IG Metall die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie zu Warnstreiks aufgerufen. Alleine in der Westpfalz könnten mehr als 4.000 Beschäftigte in den Warnstreik treten.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Opel, General Dynamics, Adient und John Deere könnten Streiks ausweiten

Lenken die Arbeitgeber angesichts der vergleichsweise noch harmlosen Warnstreiks nicht ein, behält sich die IG Metall nach eigenen Angaben größere Aktionen vor. Denkbar seien auch 24-Stunden-Streiks in besonders wichtigen Betrieben in der Westpfalz.

Mehr zur IG Metall

Landau

Zweite Tarifrunde endet ergebnislos 2.000 Metaller demonstrierten in Landau für mehr Geld

Am Freitag ist in Landau die zweite Tarif-Verhandlungsrunde der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk Mitte ohne Ergebnis beendet worden. Im Vorfeld gab es eine große Demo.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Baden-Württemberg

Tarifverhandlungen ohne Ergebnis IG Metall lehnt Arbeitgeberangebot ab - wohl Warnstreiks in BW

Auch in der dritten Runde hat es im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie in BW kein Ergebnis gegeben. Die IG Metall lehnte ein Angebot der Arbeitgeber ab und kündigte Warnstreiks an.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR2

Future Skills-Studie Weiterbildungsschub in der Industrie notwendig

Die Gewerkschaft IG Metall, die Arbeitgebervereinigung Südwestmetall und das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg haben eine Studie zu Zukunftskompetenzen der Beschäftigten vorgestellt.  mehr...