STAND

Bei einem Unfall auf einer Landstraße in Wallhalben im Kreis Südwestpfalz sind vier Menschen verletzt worden - zwei davon sind Kinder. Möglicherweise war ein Lkw-Fahrer von seinem Handy abgelenkt.

Wie die Polizei mitteilt, war der Lkw auf der Straße von Winterbach in Richtung Wallhalben unterwegs, als er in einer Kurve nach links von der Fahrbahn abkam. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war.

Auf der Gegenfahrbahn rammte der Lkw einen Pkw mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern - ein und fünf Jahre alt. Die Kinder erlitten nach Auskunft der Polizei Schnittverletzungen und jeweils eine Gehirnerschütterung. Die Mutter musste wegen eines Schocks behandelt werden. Alle drei wurden in die Uni-Klinik Homburg gebracht.

Ersthelfer erleidet Schock

Während der Rettungsmaßnahmen musste einer der Ersthelfer ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden, weil auch er einen Schock erlitt. Die Landstraße war eine Stunde voll gesperrt, die Polizei schätzt den Schaden auf rund 40.000 Euro.

Der Beifahrer des Pkw gab gegenüber der Polizei an, der Fahrer des Lkw sei durch sein Handy abgelenkt gewesen. Außerdem hat die Polizei den Verdacht, dass der Fahrer den Lkw ohne Führerschein gefahren hat. Die Ermittlungen dauern an.

Herschweiler-Pettersheim

Polizei sucht weitere Geschädigte Verwirrter Autofahrer auf Felgen im Kreis Kusel unterwegs

In Herschweiler-Pettersheim im Landkreis Kusel hat ein verwirrter Autofahrer am Montag für Aufsehen gesorgt, weil er stundenlang nur auf Felgen durch den Ort gefahren ist.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zweibrücken

Auto landet auf Seite Betrunkener Autofahrer baut bei Zweibrücken schweren Unfall

Bei Zweibrücken hat ein betrunkener Autofahrer einen schweren Verkehrsunfall gebaut. Der Wagen landete auf der Seite - es entstand Totalschaden.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen! Nachrichten aus der Westpfalz direkt aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone - auch Nachrichten aus Ihrer Region. So kommen Sie an die Infos aus der Westpfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN