STAND

In der Westpfalz wird es am Sonntag zum Volkstrauertag wegen der Corona-Pandemie keine großen Gedenkveranstaltungen geben. Die Stadt Pirmasens hat sich nach eigenen Angaben dafür entschieden, den Opfern von Krieg und Gewalt in Stille zu gedenken. Oberbürgermeister Zwick wird einen Kranz auf dem Ehrenfriedhof niederlegen, ebenso Stellvertreter von Polizei, Bundeswehr und Sozialverband. Auch in Eisenberg und der Verbandsgemeinde Göllheim wird es zum Volkstrauertag stille Gedenken geben. Vielerorts werden Kränze niedergelegt. In Dreisen werden die Kirchenglocken geläutet, in Erinnerung an die Opfer der beiden Weltkriege.

STAND
AUTOR/IN