Kaiserslautern

Vierjähriges Mädchen von Auto angefahren

STAND

Ein vierjähriges Mädchen ist am Pfingstsonntag im Kaiserslauterer Stadtteil Erfenbach von einem Auto angefahren und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, lief das kleine Kind zwischen geparkten Fahrzeugen unvermittelt auf die Fahrbahn. Eine Autofahrerin habe das zu spät erkannt und sei mit dem Kind zusammengestoßen. Laut Polizei erlitt das Mädchen glücklicherweise nur Schürfwunden und eine leichte Gehirnerschütterung. Es kam vorsichtshalber in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Gegen sie läuft jetzt ein Strafverfahren. Bei sogenannten verkehrsschwachen Personen - zu denen Kinder zählten - müsse immer mit einem Fehlverhalten gerechnet werden, so die Polizei.

STAND
AUTOR/IN