Zweibrücken

Schule mit Videoüberwachung

STAND

Das Helmholtz-Gymnasium in Zweibrücken wird künftig videoüberwacht. Nach Angaben der Stadt war es auf dem Außengelände der Schule immer wieder zu Vandalismus gekommen. Herausgerissene Mülleimer, demolierte Lampen, Bänke und zuletzt auch ein Angriff auf den Hausmeister des Zweibrücker Gymnasiums: Nachdem er von Randalierern gewaltsam angegangen worden war, sahen sich Schule und Stadt gezwungen zu handeln. Sieben Videokameras werden nach Angaben des Ordnungsamts installiert. Sie sollen den Schulhof, den Lehrerparkplatz sowie den Bereich der Westpfalzhalle überwachen und eine abschreckende Wirkung haben.

STAND
AUTOR/IN