Eine Auto steht an einer Tankstelle.  (Foto: SWR)

Passt in jeden Dieseltank

Tankstelle in Kaiserslautern bietet "umweltfreundlicheren" Diesel

STAND

Diesel-Autos gelten als besonders umweltschädlich. An einer Tankstelle in Kaiserslautern können Autofahrer ab sofort einen "Clean Diesel" tanken, der umweltfreundlicher sein soll.

Das Umwelt-Bundesamt geht davon aus, dass Diesel-Autos die Hauptquelle für die Luftverschmutzung in den Städten sind. Die Stickoxide, die in den Abgasen sind, können unter anderem Atemwegserkrankungen oder Krebs auslösen. An der Tankstelle des Kaiserslauterer Energiedienstleisters Schuster und Sohn gibt es nun einen Diesel, der umweltfreundlicher sein soll. Bei der Verbrennung sollen weniger Schadstoffe entstehen, gleichzeitig soll der Kraftstoff effizienter als der herkömmliche Diesel sein. Autofahrer können diesen Diesel ganz normal tanken. Sie müssen ihr Auto dafür nicht umrüsten.

Kaiserslautern

Clean Diesel stößt weniger CO2 aus So umweltfreundlich ist der neue Diesel wirklich

Umweltfreundlichen Diesel gibt es jetzt an den Tankstellen eines Kaiserslauterer Unternehmens. Aber wie sauber ist der wirklich? Sabine Schütze aus der SWR-Umweltredaktion berichtet.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Sechs Jahre am umweltfreundlicheren Diesel geforscht

Die Idee zum umweltfreundlicheren Diesel hatte das Start-Up-Unternehmen Heion aus Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. "Wir haben angefangen vor einigen Jahren mit einem Blatt Papier und einer Idee und als wir damals angetreten sind, sind wir belächelt worden", sagt Andreas Heine von Heion. Sechs Jahre habe das Team an dem neuen Diesel getüftelt, mittlerweile sei der Diesel in 40 Ländern patentiert.

Wie soll Diesel umweltfreundlicher werden?

Kurz gesagt wird der Diesel in einem Reaktor mit Wasser vermischt. Das Wasser wird vorher in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Diese Moleküle hängen sich an bestimmte Teile des Diesel-Kraftstoffes und sorgen somit dafür, dass der Diesel umweltfreundlicher verbrennt.

Kaiserslauterer Unternehmen ist Forschungspartner für Clean Diesel

Das Kaiserslauterer Unternehmen Schuster und Sohn war auf den Diesel aufmerksam geworden und ist mittlerweile Forschungspartner. Seit dem Frühjahr haben die Pfälzer den neuen Kraftstoff getestet. "Wir haben es in den Tankwagen geladen, wir sind zu diversen Kunden hingefahren, wir haben das alles dokumentiert. Null Probleme. Es hat auch niemand angerufen und gesagt, mein Diesel läuft schlechter", sagt Geschäftsführer Torsten Meinken. Das Start-up Heion steht nach eigenen Angaben in Kontakt mit mehreren Bundestagsfraktionen und will die Politik davon überzeugen, dass der Diesel steuervergünstigt verkauft werden kann. Eine Entscheidung werde es aber erst nach den Koalitionsverhandlungen geben.

Folgen der Corona-Pandemie So viele Autos wie noch nie

Ein Leben ohne Auto, das ist für viele nicht vorstellbar. Trotz der Abgasskandale, trotz des omnipräsenten Themas Klimaschutz. Die Corona-Krise hat dazu beigetragen, dass viele Menschen Busse und Bahnen gemieden und sich stattdessen ein Auto gekauft haben. Neu oder gebraucht.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN