Die ukrainische Schauspielerin Ruslana Pysanka (Foto: SWR)

Geflüchtet vor Krieg in der Ukraine

Schauspiel-Partnerin von Präsident Selenskyj lebt nun in RLP

STAND
AUTOR/IN
Janina Schreiber
Bild von Janina Schreiber, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: Annkatrin Gentges)

In ihrer Heimat stand Ruslana Pysanka mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor der Kamera, jetzt lebt die Schauspielerin in Kaiserslautern.

Mit den Angriffen der russischen Truppen auf ukrainische Städte hat sich das Leben für die Menschen vor Ort schlagartig verändert. Eine der Betroffenen ist Ruslana Pysanka. In ihrer Heimat ist die ukrainische Schauspielerin eine Berühmtheit. Für mehrere TV-Produktionen hat sie mit Wolodymyr Selenskyj zusammen vor der Kamera gestanden.

Jetzt kämpft Selenskyj als Präsident der Ukraine gegen russische Truppen und Pysanka musste vor den Raketenangriffen flüchten. Nun ist sie in Kaiserslautern, mit knapp 100 anderen Menschen in dem Wohnheim des Deutschen Roten Kreuzes für Geflüchtete. Die Schauspielerin fühlt sich in Kaiserslautern sicher.

Ruslana Pysanka zeigt die Szene mit Selenski (Foto: SWR)
Mehrere Male stand Ruslana Pysanka schon mit Wolodimir Selenski vor der Kamera: Hier zu sehen als Musketiere in der gleichnamigen Musical-Verfilmung "Die drei Musketiere".

"Ich konnte bereits in die Innenstadt von Kaiserslautern. Es hat mir gefallen, ich habe gesehen, wie schön es hier ist, vor allem aber, wie friedlich Menschen eigentlich zusammen leben können."

Nur wenige Wochen bevor die russischen Truppen Angriffe auf die Ukraine starteten, stürzte Pysanka auf der Bühne. Seitdem fesselt ein dreifacher Beinbruch die Schauspielerin an den Rollstuhl. Noch bis Ende Mai wird es dauern, bis Pysanka zu Fuß durch Kaiserslautern spazieren kann.

Pysanka musste Mann und Mutter zurücklassen

Die Flucht war durch den Rollstuhl nicht einfach. Ihren Mann Igor hat die 56-Jährige in der Ukraine zurücklassen müssen. Er kümmerte sich um Pysankas kranke Mutter. Nur wenige Stunden vor dem Interview mit dem SWR starb diese. Wenn Pysanka davon erzählt, ist sie immer wieder den Tränen nahe. Dennoch ist der Schauspielerin eines wichtig, zu betonen:

"Ich bin in einer starken Familie aufgewachsen, wir sind nicht so leicht zu brechen. Ich muss jetzt auch stark sein für die, die schon gegangen sind. Mein Vater, mein Bruder, jetzt auch meine Mutter."

Die Kinder ihres Bruders sind auch in Deutschland. Die Schauspielerin will wieder Kraft sammeln, sich dann um die Kinder kümmern und sie unterstützen.

Mehrere Male stand Pysanka vor der Kamera mit Selenskyj

Für TV-Produktionen wie "Drei Musketiere" und "Rschewski gegen Napoleon" hat Pysanka mit Wolodymyr Selenskyj zusammen gearbeitet. Deshalb kennt sie den ukrainischen Präsidenten auch in einer anderen Rolle, der des Schauspielers. Sie glaubt fest daran, dass er die Lage in ihrer Heimat noch zum guten Ende führen kann:

"Bei seiner Wahl konnte ich es mir kaum vorstellen, wie er aus seiner Rolle als Schauspieler in den Posten als Präsident schlüpfen würde. Heute sehe ich ihn als einen selbstbewussten Politiker, er musste schnell seine Erfahrungen sammeln und lernen."

Ruslana Pysanka will die Hoffnung nicht aufgeben

Durch ihre Prominenz ist es keine Seltenheit, dass Pysanka auch in Kaiserslautern in der Unterkunft für Geflüchtete von den Menschen aus ihrer Heimat um ein Foto gebeten wird. Das erinnert an die Zeiten vor dem Sturz auf der Bühne, bevor die russischen Truppen einmarschierten. Der Schauspielerin fällt es schwer, vorherzusehen, was kommt. Doch die Hoffnung auf ein Ende des Krieges, darauf, dass sie zurück zu ihrem Mann kann und wieder den Weg auf die Bühne findet, die will sie nicht aufgeben:

"Jetzt bin ich fassungslos, aber ich muss noch abwarten, nächste Schritte zu entscheiden. Ich bin trotzdem fest davon überzeugt, dass die Ukraine das übersteht. Und dann kann ich zurückkehren und meine Karriere fortsetzen."

Rheinland-Pfalz

Belastung für viele Kunden Ukraine-Krieg treibt Preise in Rheinland-Pfalz in die Höhe

Auch in Rheinland-Pfalz spüren Verbraucher den Ukraine-Krieg: Zuletzt sind viele Lebensmittel noch einmal deutlich teurer geworden. Und wo es jetzt noch nicht teurer ist, da wird es dann im Laufe der Woche soweit sein.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Preissteigerungen aufgrund Krieg in Ukraine Funder: "Sollten an Ursache der Kostensteigerungen arbeiten"

Handelsexperte Prof. Jörg Funder von der Hochschule Worms erklärt, was genau der Krieg mit den Preissteigerungen im Einzelhandel zu tun hat und wie sinnvoll er Mehrwertsteuersenkungen hält.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Westpfalz

Ukraine-Russland-Krieg Krieg: Ukrainer aus dem Westen der Pfalz sorgt sich um Verwandte

In der Nacht hat das russische Militär mit Bodentruppen und Bombardements die Ukraine angegriffen. Ein Ukrainer aus der Westpfalz sorgt sich um Verwandte und Kollegen.  mehr...

Kaiserslautern

Jugendorganisationen rufen zu Solidarität mit Ukraine auf 250 Menschen bei Demo in Kaiserslautern gegen den Russland-Ukraine-Krieg

Um ein Zeichen gegen den Russland-Ukraine-Krieg zu setzten, fand am Freitagnachmittag in Kaiserslautern eine Kundgebung statt. Dazu aufgerufen hatten mehrere Jugendorganisationen.  mehr...

Kaiserslautern

Ukrainer in Kaiserslautern Ukraine-Krise: Ein ukrainischer Professor in Kaiserslautern befürchtet Krieg mit Russland

Die Lage an der ukrainisch-russischen Grenze spitzt sich zu, die Angst vor einem Krieg wächst - auch bei einem ukrainischen Professor an der Universität Kaiserslautern.  mehr...