STAND

In Zweibrücken haben Einbrecher einen Tresor mit einer scharfen Pistole darin geklaut. Nach Angaben der Polizei drangen die unbekannten Täter am Montagnachmittag in die Wohnung ein. Die Einbrecher durchwühlten Schubladen und Schränke. Wie die Polizei berichtet hätten sie diverse Wertsache aber zurückgelassen. Lediglich einen Tresor nahmen die Einbrecher mit, den sie mit roher Gewalt aus einer Wand im Schlafzimmer gerissen haben. In dem Wandtresor befanden sich eine 9mm Pistole des Typs Walter P8 – die typische Dienstpistole der Bundeswehr. Außerdem befanden sich 400 Schuss Munition in dem Tresor. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Wie die Einbrecher in das Mehrfamilienhaus gelangt sind, ist noch unklar. Einbruchsspuren seien lediglich an der Wohnungstür gefunden worden. Haustür und Kellertür seinen unversehrt. Die Polizei bittet um Hinweise.

STAND
AUTOR/IN