STAND

Im Fall der getöteten Frau in Kaiserslautern ist der Tatverdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern mit.

Der Mann war kurz vor Weihnachten in seiner Wohnung festgenommen worden. Er ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern am Montagabend wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Gegen ihn bestehe kein dringender Tatverdacht mehr.

Spuren am Fundort der Leiche in Kaiserslautern entlasten Verdächtigen

Die Staatsanwaltschaft bezweifelt nach eigenen Angaben, dass der 31-jährige Asylbewerber aus Syrien unmittelbar an der Tötung der Frau beteiligt war. Darauf habe die Auswertung der Spuren am Fundort der Leiche schließen lassen. Ob und wie er an der Tat beteiligt war und ob weitere Tatbeteiligte in Betracht kommen, werde derzeit noch ermittelt.

Auch die Identität der Frau ist immer noch unklar. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Die Leiche war am Montag vor zwei Wochen in einer Seitenstraße in der Kaiserslauterer Innenstadt entdeckt worden.

Kaiserslautern

Haftbefehl gegen 31-Jährigen erlassen Festnahme im Fall der getöteten Frau in Kaiserslautern

Nach dem Fund einer Frauenleiche in Kaiserslautern hat die Polizei am Mittwoch einen 31-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen machten die Ermittler zunächst keine Angaben zu den Umständen.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN