Kaiserslautern

Streiks bei der Sparda-Bank

STAND

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparda-Banken in der Westpfalz streiken heute für mehr Geld. Die Gewerkschaft Verdi hat nach eigenen Angaben insgesamt 800 Beschäftigte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Dazu gehören auch die Angestellten der Sparda-Banken in Kaiserslautern, Landstuhl, Pirmasens, Zweibrücken und Homburg. Einige Filialen bleiben wegen des Streiks möglicherweise geschlossen. Verdi fordert für die Beschäftigten unter anderem eine Gehaltserhöhung von 3,5 Prozent. Außerdem setzt sich die Gewerkschaft dafür ein, Gehalt in mehr Freizeit umwandeln zu können.

STAND
AUTOR/IN