STAND

Die Stadtratssitzung in Kirchheimbolanden, die im November per Videokonferenz abgehalten wurde, war rechtens. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion ADD hat nach eigenen Angaben keinen Rechtsverstoß feststellen können. Ein Ratsmitglied war der Meinung, unter anderem habe nicht jeder Bürger die Möglichkeit gehabt, die Sitzung auf elektronischem Weg zu verfolgen. Daher hatte sich der Mann bei der zuständigen Kreisverwaltung des Donnersbergkreises und bei der ADD beschwert. Der Stadtrat hatte in der Sitzung unter anderem beschlossen, die Friedhofsgebühren zu erhöhen.

STAND
AUTOR/IN