Kinder spielen in einer Kita (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Sichergestellte Datenträger ausgewertet

Kita in Pirmasens: Bislang keine Hinweise auf Missbrauch durch Erzieherinnen

STAND

Gegen zwei Erzieherinnen einer Kita in Pirmasens stehen schwere Vorwürfe im Raum. Die Staatsanwaltschaft Zweibrücken hat inzwischen Datenträger gesichtet - und dabei keine Hinweise auf Missbrauch gefunden.

Mit ausführlichen Informationen halten sich die Ermittler noch zurück. Nachdem die Staatsanwaltschaft Zweibrücken mehrere digitale Datenträger gesichtet hat, teilt sie nun aber mit: Auf den Speichermedien seien keine Inhalte gefunden worden, die strafrechtlich relevant seien.

Anfang Dezember hatte die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben, dass sie gegen zwei Erzieherinnen einer Kindertagesstätte in Pirmasens ermittelt. So soll es unter einigen der ihnen anvertrauten Kindern zu sexuellen Handlungen gekommen sein, was die Erzieherinnen nicht nur geduldet haben sollen. Vielmehr sollen sie die Kinder dazu auch aufgefordert haben.

Pirmasens

Ermittlungen gegen Erzieherinnen Kita in Pirmasens sucht nach Missbrauchs-Vorwürfen das Gespräch

In einer Kindertagesstätte in Pirmasens waren Ermittlungen gegen zwei Erzieherinnen wegen sexuellen Missbrauchs eingeleitet worden. Jetzt hat es nach Angaben der Stadt ein Gespräch unter anderem mit den Eltern gegeben.

Eltern machen auf mutmaßlichen Missbrauch aufmerksam

Eltern hatten deswegen Alarm geschlagen, woraufhin die Polizei Wohnungen durchsuchte und mehrere Datenträger als Beweismaterial beschlagnahmte. Anhand derer hätten sich aber keinerlei Hinweise auf Kindesmissbrauch ergeben, betont die Zweibrücker Staatsanwaltschaft.

Kinder aus Pirmasens zu Vorwürfen befragt

Allerdings haben Richter im Beisein einer Psychologin auch einige Kinder der betroffenen Kita befragt. Was dabei herausgekommen ist, hält die Staatsanwaltschaft unter Verschluss - um die weiteren Ermittlungen nicht zu gefährden, wie es heißt.

Pirmasens

Sexuelle Handlungen von Kindern geduldet? Ermittlungen gegen zwei Erzieherinnen aus dem Bereich Pirmasens

Zwei Erzieherinnen eines Kindergartens aus dem Bereich Pirmasens werden verdächtigt, sexuelle Handlungen zwischen Kindern geduldet oder die Kinder dazu aufgefordert zu haben.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Polizei und Staatsanwaltschaft Kaiserslautern ermitteln Sexueller Übergriff auf Zugtoilette: Verdächtiger gefasst

Ein 29-Jähriger aus der Westpfalz soll sich in einer Zugtoilette an einem Mädchen vergangen haben. Er konnte zunächst flüchten, doch wenig später klickten die Handschellen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Pirmasens

Prozess am Amtsgericht Mann aus Pirmasens soll Bilder mit Kinderpornografie besessen haben

Ein Mann aus Pirmasens soll Bilder mit Kinderpornografie besessen und im Internet geteilt haben. Deshalb muss er sich jetzt vor dem Amtsgericht Pirmasens verantworten.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR