STAND

Bei den iranischen Raketenangriffen auf Stützpunkte im Irak sind in der vergangenen Woche mindestens elf US-Soldaten verletzt worden. Das teilte das US-Zentralkommando mit. Acht von ihnen wurden in das US-Militärkrankenhaus in Landstuhl gebracht, drei in das Militärlager Arfidschan in Kuwait. Tote habe es nicht gegeben.

STAND
AUTOR/IN