Sippersfeld

Umstrittener Mobilfunkmast gebaut

STAND

In Sippersfeld im Donnersbergkreis ist ein umstrittener Mobilfunkmast gebaut worden. Anwohner hatten bis zuletzt versucht, den Bau zu verhinden. Der frühere Gemeinderat von Sippersfeld hatte bereits vor einigen Jahren mit der Telekom einen Pachtvertrag über das Gelände geschlossen, auf dem der Mobilfunkmast nun gebaut wurde. Weil der Mast nahe an einem Wohngebiet steht, hatte es dagegen Widerstand aus der Bevölkerung gegeben, auch von einer Bürgerinitiative. Der jetzige Gemeinderat hatte erfolglos die Möglichkeit prüfen lassen, den Pachtvertrag doch noch zu kündigen. Vodafone plant in Sippersfeld noch einen weiteren Mobilfunkmast zu bauen. Da dieser auf dem Gelände einer ehemaligen Mülldeponie entstehen soll, muss zunächst noch ein Bodengutachten erfolgen. Nach Angaben von Ortsbürgermeisterin Lummel-Deutschle ist noch unklar, wann dieses vorliegt.

STAND
AUTOR/IN
SWR