Demente Frau im Seniorenheim (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance/Patrick Pleul)

Kleine Rente, schlecht isolierte Häuser

Explodierende Gaspreise: Ältere Menschen im Westen der Pfalz haben Angst

STAND
AUTOR/IN
Susanne Kimmel
Bild von Susanne Kimmel, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Was, wenn ich meine Strom- und Gasrechnung bald nicht mehr bezahlen kann? Diese Frage bereitet vor allem älteren Menschen große Sorgen, warnt der Seniorenbeirat Kaiserslautern.

In Zeiten stark steigender Gaspreise schlägt der Seniorenbeirat Kaiserlautern Alarm. "Gerade ältere Menschen fragen sich, wie sie künftig ihre Rechnungen noch bezahlen sollen", sagt die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Helga Bäcker. Die Sorge der Rentnerinnen und Renter sei groß, das werde bei den wöchentlichen Sprechstunden in Kaiserslautern, aber auch in den Stadtteilbüros auf dem Land dieser Tage deutlich.

Seniorenbeirat Kaiserslautern bereiten hohe Nachzahlungen Sorge

Durchschnittlich 1.100 Euro würden einem Rentner monatlich zur Verfügung stehen, rechnet Bäcker vor. Wenn wegen der explodierenden Gaspreise in Zukunft hohe Nachzahlungen fällig würden, könnten Menschen mit einem solch geringen Budget diese kaum noch stemmen. "Da brauchen wir uns nichts vormachen, das wird nächstes Jahr so kommen", betont die Vorsitzende des Seniorenbeirats.

Seniorin zählt ihr Geld (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Lino Mirgeler)
Viele Senioren müssen mit einer kleinen Rente auskommen. Der Seniorenbeirat Kaiserslautern warnt, dass die hohen Gaspreise für sie zum großen Problem werden. picture alliance/dpa | Lino Mirgeler

Kein Geld, um alte Häuser besser zu isolieren

Hinzu komme, dass ältere Menschen oft auch in älteren Häusern lebten. "Die sind in vielen Fällen schlecht isoliert, müssen also mehr geheizt werden und gleichzeitig geht die Wärme schneller verloren", verdeutlicht Bäcker. In eine bessere Wärmedämmung könnten Menschen mit wenig Rente aber schlichtweg nicht investieren.

Video herunterladen (17 MB | MP4)

Stadtteilbüros bieten kostenlos Kleidung und Gebrauchsgegenstände an

Direkt weiterhelfen kann der Seniorenbeirat Kaiserlautern Betroffenen nicht. Er vermittelt stattdessen an die jeweils richtigen Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung. Außerdem gibt es schon länger ein Hilfsangebot in den Stadtteilbüros: "Ältere Menschen mit wenig Geld können sich hier zum Beispiel kostenlos Secondhand-Kleidung, Haushaltswaren und Bücher mitnehmen", erinnert Helga Bäcker. Nicht erst seit der Energie- und Rohstoffkrise hat sie beobachtet: "Das wird immer mehr in Anspruch genommen".

Mehr zur Energiekrise

Rheinland-Pfalz

Verbrauchern droht Kostenexplosion Wieso Sie Geld für Gas zurücklegen sollten und was Sie sonst noch tun können

Experten und Politiker fürchten, dass Gas zur Mangelware wird. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) rechnet mit einer Kostenexplosion für Verbraucher. Das können Sie tun.  mehr...

Kaiserslautern

"In dieser Dimension hatten wir das bisher noch nicht" Ansturm auf Brennholz im Westen der Pfalz

Gas und Öl sind teuer. Viele suchen nach Alternativen und steigen zum Beispiel auf Kaminöfen um. Deshalb ist Brennholz jetzt im Westen der Pfalz besonders stark nachgefragt.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Industrie sehr besorgt IHK Pfalz: Alarmstufe Gas Thema bei Vollversammlung

Die Warnstufe im Notfallplan Gas treibt die Wirtschaft in der Pfalz um. Das wurde am Donnerstag bei der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz deutlich.  mehr...