Ein brennender Lastwagen steht auf der A63 bei Kaiserslautern (Foto: Polizeidirektion Kaiserslautern)

Lastwagen-Reifen fängt Feuer

A63-Vollsperrung bei Sembach wegen Lkw-Brand

STAND

Die A63 war am Freitagmorgen bei Sembach zeitweise voll gesperrt. Ein Lkw hatte Feuer gefangen und ging anschließend spektakulär in Flammen auf.

Die Rauchsäule über der A63 war schon aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen. Zwischen Kaiserslautern und Sembach war in Fahrtrichtung Mainz ein Lkw auf dem Standstreifen liegen geblieben. Nach Angaben der Polizei hatte wohl der Reifen der Zugmaschine des Spezial-Lastwagens Feuer gefangen. Ein technischer Defekt soll den Brand ausgelöst haben.

Lastwagen auf A63 in Brand geraten

Das Feuer griff im Anschluss auf den Lkw über. Die Autobahn musste laut Polizei für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Nachdem die Feuerwehr das Fahrzeug gelöscht hatte, war bis zur Bergung des ausgebrannten Lastwagens weiterhin der rechte Fahrstreifen nicht befahrbar. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Herschberg

Brandursache noch völlig unklar Hunderte Heuballen in Herschberg in Flammen

In Herschberg im Landkreis Südwestpfalz haben in der Nacht auf Donnerstag mehrere Hundert Heuballen gebrannt. Der Sachschaden ist enorm.  mehr...

Pirmasens

Sieben Pflegeheim-Bewohner evakuiert Feuer in Pirmasens: War es Brandstiftung?

In Pirmasens hat in der Nacht auf Freitag ein Haus in der Innenstadt gebrannt. Das Feuer soll an mehreren Möbeln ausgebrochen sein. Warum, ist noch unklar.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR