STAND

Eigentlich wollte er nur eine hilflose Person versorgen. Am Ende wurde er selbst dabei verletzt. Ein Rettungssanitäter ist bei einem Einsatz in Kaiserslautern angegriffen worden.

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Sonntag am vergangenen Wochenende. Der Rettungsdienst sei gegen 0:30 Uhr im Bereich der Raabengasse im Einsatz gewesen und habe eine hilflose Person versorgt. Dabei habe sich ein unbekannter Mann eingemischt, der offenbar zufällig vorbeikam. Nachdem er zurückgewiesen worden sei, habe er einem Sanitäter gegen die Brust geschlagen und diesen dabei leicht verletzt.

Täter auf der Flucht

Der Mann flüchtete direkt im Anschluss und konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht mehr gefunden werden. Die Polizei bittet deshalb Zeugen darum, sich zu melden und beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß, schwarz, trug bei der Tat Jeans und ein rotes T-Shirt und sprach pfälzischen Dialekt. Hinweise bitte direkt an die Polizeiinspektion 1 unter 0631 / 369 - 2150.

Kurioser Streit in Pirmasens Gegenseitig mit Softair-Pistole und Messer bedroht

In Pirmasens haben sich am Wochenende zwei Männer gegenseitig mit einer Softair-Pistole und einem Messer bedroht. Vorausgegangen war offenbar ein ein Überholmanöver.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN