Drei Menschen blicken von einer Bergkuppe in einen Nachthimmel voller Sterne (Foto: SWR)

Gemeinden wollen Lichtverschmutzung weiter reduzieren

Licht aus im Pfälzerwald: Projekt "Sternenpark" vor dem Ende

STAND

Der Pfälzerwald gilt als toller Ort, um sich nachts die Sterne anzuschauen. Mit dem Projekt "Sternenpark" sollte der Blick nach oben noch klarer werden. Jetzt steht das Projekt vor dem Aus.

Das Ende des Sternenparks im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen kommt jedoch nicht überraschend, sondern war von Anfang an nur auf eine bestimmte Zeit ausgelegt. Der Pfälzerwald wird also auch unabhängig davon ein toller Ort bleiben, um in die Sterne zu schauen. Außerdem bedeutet das Ende des Projekts nicht, dass sich das Biosphärenreservat nun nicht mehr gegen Lichtverschmutzung einsetzen will, im Gegenteil.

Lichtverschmutzung im Pfälzerwald weiterhin verringern

Für die Orte im Pfälzerwald wird es auch weiterhin möglich sein, sich als "Gemeinde unter den Sternen" zertifizieren zu lassen. Das sind Städte und Dörfer, die beispielsweise ihre Straßenbeleuchtung bewusst nicht ganz so hell leuchten und vor allem nicht Richtung Himmel strahlen lassen. Auch so lässt sich Lichtverschmutzung vermeiden und der Blick nach oben wird klarer.

Bislang nur Rumbach "Gemeinde unter den Sternen"

Bislang trägt nur Rumbach in der Südwestpfalz diesen Titel. Annweiler und Maikammer, beide im Landkreis Südliche Weinstraße, sollen aber bald folgen. Bei der Zertifizierung wird unter anderem darauf geachtet, ob bei den Straßenlaternen warmweißes Licht verwendet wird und auf den Grünflächen der Gemeinde nachtfreundliche Pflanzen angepflanzt wurden. Das Projekt "Sternenpark" wurde von der EU und dem Land Rheinland-Pfalz mit rund 250.000 Euro gefördert.

Gastgeber laden ebenfalls zum Sternegucken ein

Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen können außerdem zum "Gastgeber unter den Sternen" werden. Dort haben die Gäste unter anderem die Möglichkeit, deutlich später zu frühstücken und abzureisen, damit sie bis tief in die Nacht die Sterne anschauen können. Manche Gastgeber bieten auch Sternenkarten und weitere Ausrüstung an, das sei aber kein Muss.

Abschlussfunkeln am Wochenende in Rumbach

An diesem Wochenende findet in Rumbach der Auftakt zum Ende des Sternenparks statt. "Den Sternen so nah - Abschlussfunkeln in Rumbach" heißt die Veranstaltungen, die am Samstag um 20 Uhr beginnt. Das Projekt "Sternenpark" war 2018 gestartet und endet offiziell am 31. Juli. Bis dahin wird es noch mehrere Events zum Sternenpark geben und der Sternwandelweg in Lemberg bleibt der Südwestpfalz natürlich auch nach Ende des Projekts erhalten.

Umweltschutz Sternenparks für den Südwesten

Rettet den Sternenhimmel! Das fordern Initiativen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Einblicke in die wahrhaft finsteren Pläne der „Sternenpark“-Bewegung.  mehr...

Sternenpark im Pfälzer Wald Lichtverschmutzung - Warum Dunkelheit unter Schutz gestellt wird

In Rheinland-Pfalz soll Dunkelheit unter Schutz gestellt werden. Mit einem "Sternenpark" im Biosphärenreservat Pfälzer Wald.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rumbach

Keine Lichtverschmutzung In Rumbach ist der Sternenhimmel besonders spektakulär

Rumbach hat als erster Ort im Pfälzerwald das Zertifikat „Gemeinde unter den Sternen“ erhalten - eine glanzvolle Auszeichnung im Rahmen des Projektes "Sternenpark Pfälzerwald".  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN