Mann wird auf der Air Base Ramstein gegen Masern geimpft (Foto: SWR)

Bisher ein Fall

Air Base Ramstein: Masern-Impfungen bei Flüchtlingen haben begonnen

STAND

Auf der Air Base Ramstein werden ab sofort Flüchtlinge aus Afghanistan gegen Masern geimpft. Das ist die Voraussetzung dafür, dass die Flüge in die USA wieder aufgenommen werden können.

Menschen warten auf der Air Base Ramstein auf die Masern-Impfung (Foto: SWR)
Afghanen warten auf der Air Base Ramstein auf die Masern-Impfung.

Die US-Luftwaffe hatte auf Wunsch der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC die Flüge ausgesetzt, nachdem in den USA bei fünf Afghanen Masern festgestellt worden waren. Auch bei einem Flüchtling auf der Air Base wurde die Krankheit nachgewiesen. Die Person wurde isoliert, nach Kontaktpersonen wird zurzeit gesucht.

Viele Afghanen auf Air Base haben Antikörper gegen Masern

In einem ersten Schritt wurden 15 Evakuierte geimpft. Außerdem wurden bei zufällig ausgewählten Afghanen Blutproben entnommen. 94 Prozent dieser Menschen wiesen Antikörper gegen Masern auf. Dies bedeute, dass sie entweder schon die Krankheit hatten oder aber dagegen geimpft wurden.

Die US-Luftwaffe hatte bis Ende August Zehntausende Amerikaner, afghanische Ortskräfte und schutzbedürftige Personen aus Afghanistan ausgeflogen, nachdem dort die Taliban die Macht übernommen hatten. Zurzeit befinden sich noch rund 9.000 Menschen auf der Air Base Ramstein und in den Rhine Ordnance Barracks in Kaiserslautern. Sie warten seit rund einer Woche auf ihren Weiterflug in die USA. Diese Flüge sollen erst wieder aufgenommen werden, "wenn es als sicher erachtet wird", heißt es in einer Pressemitteilung.

Afghanische Männer in der US-Kaserne in Kaiserslautern vertreiben sich die Zeit beim Ballspielen (Foto: SWR)
Die Flüchtlinge werden von amerikanischen und deutschen Helfern versorgt. (Archivbild)

Mehr Platz für Flüchtlinge auf Air Base Ramstein

Es seien Maßnahmen ergriffen worden, um auf der Air Base mehr Platz zu schaffen und den "Evakuierten eine sichere Unterbringung und einfühlsame Betreuung zu bieten", heißt es in der Mitteilung weiter. Genauere Angaben dazu gab es nicht.

Ramstein

Weiterreise erst nach Masern-Impfung Flüge mit Geflüchteten aus Afghanistan in die USA bleiben ausgesetzt

Von der US-Luftwaffenbasis Ramstein werden bis nächste Woche keine afghanischen Geflüchteten mehr in die USA ausgeflogen. Das US-Verteidigungsministerium teilte am Montagabend mit, die Evakuierungsflüge blieben vorerst ausgesetzt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ramstein

Gespräche über Zukunft von Afghanistan Nach Treffen in Ramstein: USA und Deutschland fordern Taliban zu Zugeständnissen auf

Bei ihrem Treffen auf der Airbase in Ramstein haben der deutsche Außenminister Maas (SPD) und sein amerikanischer Amtskollege Blinken Forderungen an die Taliban gestellt – für eine Zusammenarbeit in Afghanistan.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ramstein

Etwa 34.000 Menschen aus Krisenregion bisher auf Air Base gelandet Ramstein: Rund 90 Afghanistan-Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben

Etwa 90 afghanische Flüchtlinge haben einen Asylantrag in Deutschland gestellt. Am Mittwoch will sich US-Außenminister Blinken ein Bild von der Lage machen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR