STAND

Am Amtsgericht Pirmasens muss sich ein Mann verantworten, der Mitarbeiter des Ordnungsamts und Polizeibeamte angegriffen haben soll. Außerdem wurde er mit Drogen und einer verbotenen Waffe erwischt. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin hatten Mitarbeiter des Ordnungsamts den Mann im vergangenen Sommer in einer Hofeinfahrt in Pirmasens gefunden. Er hatte auf dem Boden gelegen und geschlafen. Als die Ordnungsamtsmitarbeiter ihn aufforderten zu gehen, soll er aggressiv geworden sein. Er habe eine ein Meter lange Stahlrinne aus dem Boden ausgehebelt und den Ordnungsamtsmitarbeitern damit gedroht. Erst als die Polizei eintraf und mit dem Einsatz einer Elektroschockpistole drohte, habe sich der Mann festnehmen lassen. Er wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Dort wurde er einige Zeit später mit einer verbotenen Waffe - einem selbstgebauten Totschläger - erwischt. Zuvor sei er bereits wegen Drogendelikten aufgefallen.

STAND
AUTOR/IN