Pirmasens

Pflegeeinrichtung geprellt? Mutmaßlicher Betrüger vor Gericht

STAND

In Pirmasens steht am Montag ein Mann wegen Betrugs und Urkundenfälschung vor dem Amtsgericht. Ihm wird vorgeworfen, mit einer Vollmacht einen Vertrag mit einer Pflegeeinrichtung abgeschlossen zu haben. Bezahlt habe er die Kosten dafür in Höhe von insgesamt mehr als 40.000 Euro jedoch nicht. Nach Angaben des Gerichts soll er außerdem eine Umzugsfirma um rund 7.000 Euro gebracht haben. Er habe zudem in einem Zivilverfahren vorgetäuscht, nicht reise- und verhandlungsfähig zu sein. Dafür soll der Mann ein ärztliches Attest gefälscht haben.

STAND
AUTOR/IN