STAND

Das Ordnungsamt Pirmasens ermittelt nach Angaben der Stadt wegen des Verdachts der illegalen Prostitution. Es gebe Hinweise, dass Prostituierte trotz Corona-Pandemie arbeiten.

Eigentlich ist Prostitution wegen der Corona-Verordnung des Landes in der Stadt zurzeit verboten. Trotzdem habe das Ordnungsamt Hinweise erhalten, dass in angemieteten Wohnungen der illegalen Prostitution nachgegangen werde.

Sexuelle Dienstleistungen als Massage getarnt

Die Betreiberin einer Mietwohnung sei der Behörde bereits aus früheren Verfahren bekannt. Hier seien sexuelle Dienstleistungen mit dem Vorwand von Massagebehandlungen, die aktuell ebenfalls nach der Corona-Verordnung unzulässig sind, angeboten worden.

In einer anderen Wohnung seien zwei weitere Damen der Prostitution nachgegangen. Die Frauen erwartet nun ein Verfahren wegen illegaler Prostitutionsausübung.

Kaiserslautern

Infos zur aktuellen Lage und Entwicklung Blog: Corona in Kaiserslautern und der Westpfalz

In Kaiserslautern gelten seit Freitag strengere Corona-Regeln - unter anderem gibt es eine Ausgangssperre. Auf den Intensivstationen in der Region gibt es derzeit noch freie Betten.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen! Nachrichten aus der Westpfalz direkt aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone - auch Nachrichten aus Ihrer Region. So kommen Sie an die Infos aus der Westpfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN