Polizei sucht Zeugen

Zwei Hähne an der A6 bei Enkenbach-Alsenborn ausgesetzt

Stand

Unbekannte haben zwei Hähne an der A6 bei Kaiserslautern ausgesetzt. Die Tiere saßen in einer zugeklebten Kiste.

Diese beiden Hähne sind am Montag auf der A6 bei Enkenbach-Alsenborn im Kreis Kaiserslautern în einem Pappkarton gefunden worden. (Foto: Polizei Kaiserslautern)
Diese beiden Hähne sind am Montag auf der A6 bei Enkenbach-Alsenborn im Kreis Kaiserslautern în einem Pappkarton gefunden worden.

Nach Angaben der Polizei hatten zwei Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Wattenheim am Morgen gegen 9:45 Uhr an der A6 bei Kaiserslautern einen Karton entdeckt und zwar an der Salzhalle an der Autobahnausfahrt nach Enkenbach-Alsenborn. Die Pappkiste sei mit Klebeband verschlossen gewesen. Beim Öffnen entdeckten die Arbeiter dann zwei lebendige Hähne.

Ausgesetzte Hähne an A6 bei KL sind unterernährt

Laut Polizei hat man die beiden Hähne scheinbar einfach ihrem Schicksal überlassen. Beide Tiere seien deutlich unterernährt und hätten lange Krallen. Die Polizei geht davon aus, dass die Hähne in ihrem bisherigem Leben wenig Auslauf hatten.

Sie seien dem Tierschutz übergeben worden. Er kümmert sich jetzt um die Tiere. Wer die Hähne in dem Karton an der Autobahn ausgesetzt hast, ist unklar. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Montabaur

Polizei sucht Zeugen Vor dem Tierheim Montabaur ausgesetzt: Tote Hündin wird obduziert

Vor dem Tierheim in Montabaur im Westerwald haben Unbekannte einen Hund angebunden. Laut Polizei ist er qualvoll verendet. Eine Obduktion soll jetzt klären, was genau passiert ist.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wiederansiedlungsprojekt im Kreis Ahrweiler 6.000 junge Lachse in der Ahr ausgewildert

Die Ahr-Flut und ihre Folgen haben auch viele Lachse getötet. Deshalb sind jetzt 6.000 Jungtiere ausgewildert worden: Sie sollen sich wieder ansiedeln - und tun das offenbar auch.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR