STAND

Das Traditionsunternehmen Peter Kaiser steht am Scheideweg: Die Investorensuche gestaltet sich schwierig, es droht das Ende. Der Belegschaft in Pirmasens wird jetzt gekündigt.

Nach Angaben des Betriebsrates von Peter Kaiser sollen bis Ende des Monats die knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Pirmasens ihre Kündigungen bekommen. Weitere 450 Menschen sind in einem Werk in Portugal beschäftigt. Dieses sei nicht von der Insolvenz betroffen.

Peter Kaiser sucht dringend einen Investor

Der Pirmasenser Schuhhersteller Peter Kaiser führt nach eigenen Angaben zurzeit Gespräche mit möglichen Investoren, um das Unternehmen doch noch zu retten. Für den 24. Februar sei eine Gläubigerversammlung geplant. Peter Kaiser ist wegen finanzieller Probleme seit Dezember in einem Insolvenzverfahren. Ein Sprecher sagte, der Umsatz sei unter anderem wegen Corona im vergangenen Jahr weiter eingebrochen. Er sei um 40 Prozent zurückgegangen.

Ein Arbeiter in der Schuhfabrik Peter Kaiser. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Ein Bild aus der Schuhproduktion bei Peter Kaiser in den 1990er Jahren. Picture Alliance

Käufer für Pirmasenser Schuhhersteller nicht in Sicht

Ursprünglich wollte Peter Kaiser bereits zum Jahreswechsel einen Käufer präsentieren. Doch die Suche sei schwierig. Es gebe zwar mehrere Interessenten - konkrete Informationen dazu wollte das Unternehmen aber nicht machen.

Insolvenzverfahren bei Schuhhersteller Peter Kaiser

Der Corona-Lockdown, aber auch die generelle Kaufzurückhaltung, haben den traditionsreichen Pirmasenser Schuh-Hersteller Peter Kaiser in die Schieflage gebracht. Nun wurde ein Insolvenzverfahrn in Eigenregie beantragt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Pirmasens

Jeder zweite Schuh kam einmal aus der Schuhstadt Aufstieg und Fall der einstigen Schuhmetropole Pirmasens

In den 1960er Jahren wurde jeder zweite Straßenschuh in Deutschland in Pirmasens hergestellt. Heute gibt es nur noch wenige Schuhfabriken. Die Geschichte eines Wandels.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

STAND
AUTOR/IN