STAND

Das Amtsgericht Pirmasens hat einen Mann wegen Drogenbesitzes und Bau einer verbotenen Waffe zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Eine Gerichtssprecherin sagte, im Sommer hätte der Mann zunächst Mitarbeiter des Ordnungsamts angegriffen. Daraufhin sei er in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde entdeckt, dass er eine selbstgebaute illegale Waffe besaß, einen sogenannten Totschläger. Schon früher war der Mann wegen Drogendelikten zu einer Haftstrafe verurteilt worden, dieses Urteil wird nun ebenfalls vollstreckt.

STAND
AUTOR/IN