Pirmasens

1.200 Bücher für mehr Vielfalt und Demokratie

STAND

Die Stadt Pirmasens hat etwa 1.200 Bücher gekauft, um eine vorurteilsfreie Erziehung und Bildung von Kindern zu fördern. Die speziellen Bücherkisten richten sich nach Angaben der Verwaltung an unterschiedliche Altersgruppen. Insgesamt 26 Kindergärten und 14 Grundschulen und Lernstuben in Pirmasens erhalten eine solche Kiste. Wie die Stadt mitteilt, enthalten die Bücher keine diskriminierenden Bilder von Menschen oder Stereotype, die zu Vorurteilen führen könnten. Stattdessen sollen sie die Kinder anregen, sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren. Der Kauf der Bücherkisten wurde vom Bundesprogramm "Demokratie leben" mit 17.000 Euro gefördert.

STAND
AUTOR/IN