STAND

Die Polizei untersucht jetzt, ob die Explosion in Otterberg tatsächlich von einem manipulierten Holzscheit ausgelöst worden war. Im Ofen eines Wohnhauses in Otterberg war ein Holzscheit explodiert. Dabei wurde eine Frau verletzt.

Das explodierte Holzscheit habe Ähnlichkeiten mit den Sprengfallen von vor zwei Jahren. Das Holzstück wird jetzt von der Kriminalpolizei untersucht, um Zusammenhänge zu prüfen. Möglich sei auch, dass es von einem Nachahmer manipuliert wurde.

Holzscheit explodierte in Ofen

Wie die Polizei mitteilt, war das Holzscheit am vergangenen Freitag im Kaminofen eines Ehepaars explodiert. Durch ein umherfliegendes Ofenteil wurde die 50-jährige Frau leicht verletzt. Laut Polizei wurde das Holz wahrscheinlich manipuliert. Es wird weiter kriminaltechnisch untersucht. Ein Sprengstoff-Spürhund untersuchte den Holzstapel an dem Anwesen, fand aber keine Hinweise auf weitere manipulierte Holzscheite.

Zusammenhang mit Tod eines Landschaftsgärtners aus Mehlingen?

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zum Fall eines 59-jährigen Landschaftsgärtners, der sich vor rund zwei Jahren in Mehlingen das Leben genommen hatte. Vorher hatte er in Enkenbach-Alsenborn einen Arzt getötet und mehrere Sprengfallen ausgelegt - unter anderem war auch ein manipulierter Holzscheit in einem Ofen explodiert. Offenbar wollte er sich nach persönlichem und gerichtlichem Streit an mehreren Personen rächen.

Ehepaar hatte keinen Kontakt zu Landschaftsgärtner

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten damals umfangreich mögliche Kontaktpersonen des Landschaftsgärtners ermittelt - insgesamt über 60. Bei allen Personen wurden Wohnungen und Häuser nach weiteren Sprengfallen durchsucht.

Nach Angaben der Polizei hatte das Ehepaar aus Otterberg, bei dem jetzt der Holzscheit im Ofen explodierte, keinen Kontakt zu dem Landschaftgärtner. Sie wurden damals nicht als gefährdete Personen ermittelt.

Kaiserslautern

Zusammenfassung Landschaftsgärtner bastelt Sprengfallen

Der Fall des Landschaftsgärtners, der einen Arzt tötete und Sprengfallen bastelte, hat im März 2019 die Menschen in der Westpfalz bewegt.  mehr...

Fischbach

Toter Landschaftsgärtner Weitere Spengfalle gefunden

Auch in Fischbach im Kreis Kaiserslautern hatten Spezialkräfte der Polizei eine Sprengfalle des toten Landschaftsgärtners gefunden.  mehr...

Kaiserslautern

Von Landschaftsgärtner gebastelt Polizei Kaiserslautern warnt vor Sprengfallen

Die Polizei Kaiserslautern hat vor zwei Jahren vor Sprengfallen gewarnt, die ein Landschaftsgärtner gebastelt hatte. Der Mann hatte einen Arzt getötet und sich dann selbst umgebracht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN