Die Vorbereitungen für die Batteriezellenfabrik auf dem Opel Gelände in Kaiserslautern haben begonnen. Künftig sollen hier bis zu 2.000 Menschen arbeiten.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)

2.000 neue Arbeitsplätze geplant

Vorbereitungen für Gigafactory bei Opel in Kaiserslautern gehen voran

STAND
AUTOR/IN
Jochen Voß
Bild von Jochen Voß, Redakteur im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Ende 2025 soll die neue Batteriezellenfabrik auf dem Opel-Gelände in Kaiserslautern ihren Betrieb aufnehmen. Die Vorbereitungen für das Riesenprojekt sind im vollen Gange.

Nach Angaben eines Sprechers der ACC (Automotive Cells Co.), die für die Gigafactory zuständig ist, haben die Rückbauarbeiten der ehemaligen Opel-Werkshallen bereits begonnen. "Die neuen Produktionshallen werden auf dem Gelände alter Hallen errichtet, sodass kein neuer Flächenbedarf entsteht", sagt ACC-Deutschland-Chef Peter Winternheimer. Das trage zum Umweltschutz bei.

Alte Leitungen für Bau der Gigafactory in Kaiserslautern gekappt

In einem ersten Schritt seien die Produktionshallen des Opel-Mutterkonzerns Stellantis von den neuen Flächen der künftigen Batteriezellenfabrik technisch getrennt worden. Alle bisherigen Anschüsse, beispielsweise Elektrokabel, Wasser- und Abwasserleitungen oder Wärmeleitungen wurden gekappt. Der Großteil von ihnen lag entweder unterirdisch oder in "luftiger Höhe" über dem Bauplatz für die Gigafactory.

Kaiserslautern

2.000 neue Arbeitsplätze So kam die Batteriezellenfabrik zu Opel nach Kaiserslautern

Die Batteriefabrik in Kaiserslautern ist ein "Meilenstein für die Transformation der deutschen Automobilindustrie", betont Bundeswirtschaftsminister Altmaier (CDU). Es war und ist ein längerer Weg bis dahin.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Im zweiten Quartal des Jahres soll es mit dem Bau der neuen Fabrik in Kaiserslautern losgehen. Ab Ende 2025 sollen dort Batterien für Elektroautos produziert werden. In dem Werk sollen künftig etwa 2.000 Menschen arbeiten. Zum Start im Jahr 2025 geht ACC von 700 Mitarbeitenden aus, bis 2030 sollen es dann 2.000 sein. Bund und Land fördern das zwei Milliarden Euro Großprojekt mit 437 Millionen Euro. Ziel der neuen Fabrik ist es, Europa in der E-Mobilität von Asien unabhängig zu machen.

Kaiserslautern

Trotz Corona, Ukraine-Krieg und Lieferengpässen Bei geplanter Batteriezellenfabrik bei Opel in Kaiserslautern läuft's

Die geplante Batteriezellenfabrik auf dem Opelgelände in Kaiserslautern soll wie geplant ab Anfang 2023 gebaut werden - trotz Corona, Ukraine-Krieg und Lieferengpässen.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Standort Kaiserslautern soll 2025 eröffnen Daimler steigt in Batteriezellen-Großprojekt ein

Das geplante Batteriezellenwerk auf dem Opel-Gelände in Kaiserslautern wird künftig auch Batterien für die Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz liefern. Das teilte der Autobauer mit.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Prämien für E-Autos Das ändert sich 2023 für E-Auto-Käufer

Im kommenden Jahr ändern sich die Höhe und die Bedingungen für die Förderung beim Kauf eines Elektro-Fahrzeuges. Was sich ändert und ob sich ein Kauf dann noch lohnt – Antworten von Geli Hensolt.

Klima Ab 2035 nur noch E-Autos: Was bedeutet das?

Die EU hat ein neues Gesetz beschlossen. Bald soll es keine neuen Autos mehr mit Benzin oder Diesel geben.

Die DASDING Morningshow DASDING

Faktencheck Sind E-Autos doch Klima-Killer?

Gerüchte bleiben hart, dass sie doch ganz schöne Umweltsünder sind. Wir schauen uns die Fakten an – und die haben sich in letzter Zeit erstaunlich verändert.